Viewsonic: Dual-SIM Android-Smartphone um 250 Euro

V350

Wer viel reist und sich längere Zeit in einem anderen Land aufhält, ist meist besser beraten eine billige lokale Prepaid SIM-Karte zu kaufen, als die überteuerten Roaming-Gebühren zu zahlen. Nach dem Wechsel der SIM ist man aber über die alte Telefonnummer nicht mehr erreichbar, was zu Komplikationen führen kann. Mit dem Android-Smartphone V350 von Viewsonic ist dieses Problem passé.

Anfang des Jahres präsentierte der bisher vor allem für Displays und Projektoren bekannte Hersteller das Gerät auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Ab kommender Woche soll es erhältlich sein. Nicht nur Weltenbummler können von den zwei SIM-Slots profitieren. Vorstellbar ist zum Beispiel auch der Einsatz von einer privaten und einer beruflichen Karte.

Neben der Besonderheit der zwei Slots bietet das Gerät aber nur eine magere Ausstattung. So ist das Display mit 3,5 Zoll zwar ausreichend groß, bietet aber mit 480×320 Bildpunkten keine besonders tolle Auflösung. Auch der mit 600 MHz getaktete Prozessor, die nicht mehr aktuelle Android-Version 2.2 und die mikrigen 512 MB an internern Speicher lassen einen bei einem Preispunkt von 250 Euro stark zweifeln. Zur weiteren Austattung gehören ein microSD-Slot, unabdingbar bei dem geringen Systemspeicher, Bluetooth, WLAN und GPS.

Für die veranschlagten 250 Euro bietet das V350 zwar nicht gerade beste Preis-Leistungs-Verhältnis, doch gibt es in Deutschland derzeit kaum Alternativen.

[via heise]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising