Gamestop will sein eigenes Android-Tablet entwickeln

gamestoptablet

Es scheint derzeit kein anderes Thema außer Tablets zu geben. Neben dem iPad gibt es unzählige Android-Tablets, ein schnell wieder verschwundenes Touchpad und nun will sogar die Videospielkette Gamestop ein Tablet bauen. Dieses wird allerdings speziell zum Spielen konzipiert.

Im Frühjahr dieses Jahres kündigte GameStop Chef Tony Bartel an, dass der Hersteller ein eigenes Tablet bauen wird, wenn sich keines findet, das gut zum Spielen geeignet ist. Das waren offenbar keine leeren Worte. Bartel verkündete nun, dass das Unternehmen das Tablet bereits testet. Das Gerät läuft unter Android. Das Beste: Es soll auch Streams von Spielekonsolen empfangen können. Außerdem wird es einen Hardware-Controller geben.

Derzeit liegen noch keine Informationen zum Preis oder dem Veröffentlichungsdatum vor. [Casey Chan / Andreas Donath]

[Via GamesIndustry.biz, TIMN]

Tags :
  1. Wie viel geld die in eine entwicklung stecken um sich dann doch wieder vor dem ipad zu blamieren.
    Gamestop ist ja mal für garnichts bekannt außer den verkauf von spielekonsolen.
    Heute kann wohl wie es aussieht jeder saftladen sein hust* „ipad konkurrenten“ raus bringen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising