Hat Apple die Xbox Kinect patentiert?

0913_pantent_640

Apple hat in den USA zahlreiche Patente zugesprochen bekommen. Vor diesem Hintergrund sticht ein aktueller Patentantrag besonders ins Auge: Ein System, das die Handbewegungen des Anwenders erkennt. Hört sich an, wie eine Funktionsbeschreibung der Xbox Kinect.

Bei Apples System wird ein Projektor verwendet, der mit einem Messstrahl die Handbewegungen des Anwenders über einen Empfänger erkennt. Die Bewegungen werden dazu genutzt, im virtuellen Raum zu interagieren. Damit verwendet der Anwender seinen Körper als Eingabegerät.

Das klingt sehr vertraut. Apple schreibt weiter, dass der Projektor dazu verwendet werden könnte, ein holografisches Bild zu projizieren. Das wiederum kann Kinect nicht.

Apple will die im Patent beschriebene Technik nicht nur zum Spielen, sondern auch in zahlreichen anderen Bereichen einsetzen. Im Patent wird die Medizintechnik ebenso aufgeführt wie Flugsimulationen und Robotersteuerungen. Microsoft verwendet die Technik offiziell nur zum Spielen.

Was nun aus dem Patent wird, lässt sich schwer abschätzen. Geht Apple nun gegen Microsoft vor? [Roberto Baldwin / Andreas Donath]

[Via Patently Apple]

Tags :
  1. Prüft in Amerika auch irgendwer diese Anträge oder wird da pauschal auf alles was aus Cupertino kommt ein Stempel mit „Genehmigt“ drauf gehauen ?

  2. Ersten ist dieses System ganz anders als Kinect und zweitens kein richtiges Patent, sondern lediglich eine recht simple Beschreibung. Kein realisiertes Produkt, keine Technik, sondern einfach nur Bullshit. Auf die Art und weise kann man sich alles „patentieren“ lassen. Toll Apple.Als nächstes patentieren die sich dass man den Fuss zum Steuern eines Autos benutzen kann oder dass man mit Fingern die Tasten einer Fernbedienung bedienen kann. Meine Güte, das Patentwesen in den USA ist nicht weniger lächerlich als Apple…

  3. Ja, oder das zum Mund führen der Hand zum essen, das öffnen der Lider zum sehen das… hat das nicht alles schon mal einer in sieben Tagen erfunden? Ach der hat’s nicht patentieren lassen…..

  4. Ich bin zwar kein Experte aber man muss wenn man etwas patentieren lassen möchte dieses auch als prototypen herstellen können. Sonst könnte ich ja sofort einen Kernfusionskraftwerk patentieren lassen und keiner darfs bauen…

  5. Patente sollte es nur auf realisierte Erfindungen geben und nicht auf Ideen. So kann man sich alles patentieren lassen, die Entwicklungsarbeit und -kosten von den Mitbewerbern machen/zahlen lassen und dann klagen…..eigentlich ist es genau das was Apple macht.
    Kaum Geld in die Entwicklung stecken und nur auf´s Marketing setzen

    1. Knapp 600 Millionen Dollar pro Monat ist Apple Forschung und Entwicklung wert…also „kaum Geld“ ist das sicher nicht! Kannst gerne im Geschäftsbericht nachsehen.
      Deine Aussage ist btw. völliger Quatsch…Stammtischgeschwätz, mehr nicht.

  6. Ich würde eher sagen…Da klaut Apple von Microsoft…wie sie in vielen Dingen klauen
    Hoffentlich hat Microsoft den Mumm den angebissen Apfel zu verklagen

    1. Und genau das wird auch der Grund sein, warum es in geraumer Zukunft auch nur Tablets mit Windows 8 und das iPad geben wird… über Android spricht im Tabletbereich dann niemand mehr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising