Industriedesign trifft Armbanduhr: Die Kisai Night Version

Kisai Night Version

Mit der Kisai Night Version bringt Tokyo Flash mal wieder eine Armbanduhr im futuristisch anmutenden Design unter die Leute – und sorgt mit ungewöhnlicher Ziffernanzeige vermutlich für Verwirrung. Doch keine Panik, die Uhr lässt sich leichter lesen, als man glaubt.

Die Stunden werden über den äußeren Ring, der aus 12 LED-Elementen besteht, abgelesen. Dabei fungiert das jeweils ausgeblendete Element als Stundenanzeige. Die Minuten werden hingegen mittig angezeigt. Neben der Uhrzeit bringt die Kisai Night Vision auch eine Datumsanzeige und Weckfunktion mit. Geladen wird die Uhr in nur wenigen Stunden über einen USB-Anschluss. Die Energie pro Ladevorgang reicht für ungefähr einen Monat.

Während Armband und Gehäuse nur in schwarz zu haben sind, kann die LED-Anzeige in grün, rot oder blau bestellt werden. Die Stückzahlen der Kisai Night Vision sind stark begrenzt. Wer zu einem Preis von 129 Dollar zugreifen möchte, sollte das also lieber bald tun.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising