Sony NW-Z1000: MP3-Player im Smartphone-Kostüm

sony-nw-z1000

Man nehme ein Smartphone, lasse die Telefonfunktionen weg und man erhält einen MP3-Player. Nach der Formel hat Sony scheinbar seinen neuen Walkman NW-Z1000 gebaut.

Der MP3-Player sieht aus wie ein Smartphone und funktioniert auch fast so – nur Telefonieren, Simsen und Surfen kann man mit dem Gerät nicht. Dafür gibt es einen 4,3 Zoll großen Touchscreen, einen potenten 1-GHz-Prozessor (Nvidia Tegra 2), wahlweise 16, 32 oder 64 GByte Speicher sowie Android 2.3 – inklusive Zugriff auf den Android Market.

Laut Sony soll der Walkman 20 Stunden lang Musik spielen, bevor ihm die Puste ausgeht. Unterstützt werden nicht nur die Audioformate MP3, WMA, ATRAC (Advanced Lossless), Linear PCM, AAC und HE-AAC, sondern auch die Videoformate MPEG-4 AVC/H.264, MP4, M4V und WMV. Da der Benutzer das System softwareseitig aber beliebig aufrüsten kann, sind hier kaum Grenzen gesetzt, so dass auch weitere Formate abgespielt werden können.

Zur Ausstattung gehören zudem ein HDMI-Ausgang, Bluetooth und WLAN. So erinnert der NW-Z1000 tatsächlich eher an ein Gerät von Sony Ericsson als an einen typischen Walkman.

Zunächst soll der Player in Japan auf den Markt kommen und umgerechnet etwa 266 Euro (16 GByte), 313 Euro (32 GByte) bzw. 408 Euro (64 GByte) kosten. Infos für einen Markstart in Europa hat Sony noch nicht geliefert.

[via electronista.com]

Tags :
  1. naja Apple hat sodas schon vor Jahren vorgestellt…nennt sich iPod Touch…kostes in jeder Variante ca 10€ weniger und man hat die Möglichkeit, wenn man will, surfen…

  2. Wieso soll ich mit dem Teil nicht Surfen können?
    Ich kann damit sogar telefonieren (über Skype o.ä)

    Eben nur das klassische Simsen und Mobiltelefonie geht nicht.
    Und es ist auch kein GPS an Bord, was Navigation etwas schwierig macht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising