Volvo baut vier Touchscreens in ein Auto

xlarge_volvoext

Volvo hat auf der IAA in Frankfurt ein Konzeptfahrzeug vorgestellt, das vier Touchscreens im Cockpit unterbringt. Damit soll die Bedienung des Luxusautos nicht nur einfacher, sondern auch sicherer werden.

Der Volvo mit der Bezeichnung „Concept You“ ist nur ein Prototyp. Seine „Kommandozentrale“ besteht aus dem digitalen Informationszentrum und einem Heads-Up-Display, das Informationen auf die Frontscheibe projiziert.

Dazu kommen große Touchscreens auf der Mittelkonsole und zwischen den Hintersitzen sowie zwei kleinere Displays auf den Alu-Glas-Paddeln am Lenkrad.

Der Hauptbildschirm erkennt durch seine integrierte Infrarotkamera, wenn ihn der Fahrer ansieht. Durch eine Parallaxenbarriere kann das Display auf der Mittelkonsole für Fahrer und Beifahrer unterschiedliche Informationen anzeigen. So wird verhindert, dass der Fahrer sieht, wenn der Beifahrer im Web surft und abgelenkt wird. [Andrew Tarantola / Andreas Donath]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising