Manhattan in Marmor gemeißelt

manhattanmarble

New Yorks ältester und bevölkerungsreichster Stadtteil wurde nun in Stein gemeißelt. Und zwar als Skulptur des japanischen Künstlers und Architekten Yutaka Sone. Sie trägt den Titel „Little Manhatten".

Sone hat dieses Meisterwerk mit Hilfe von Google Earth, Stadtfotos und Aufnahmen von Helikopterflügen entworfen. Die enthaltenen Details sind unglaublich. Es gibt sowohl große als auch kleine Gebäude und sogar den Central Park.

Obwohl es ein urbanes Stadtbild ist, wirkt es trotzdem ziemlich künstlerisch. Die Entscheidung, weißen Marmor zu verwenden verleiht den Gebäuden einen kristallines, eisähnliches Erscheinungsbild und das gewaltige Fundament erhebt die Stadt in den Blickpunkt des Betrachters.

„Little Manhattan“ wird am 20. September in David Zwimers Galerie in New York ausgestellt. [Kelly Hodgkins/Helene Gunin]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising