Ikeas MÄNLAND ist das Bällebad für Männer

ikea-manland

Ich will nicht wie ein Klischee klingen, aber Shoppen gehen geht mir auf den Geist. Wenn ich es irgendwie vermeiden kann, dann drücke ich mich davor. Ikea in Sydney (Australien) hat ein Herz für Zeitgenossen wie mich. Für vier Tage wurde dort das MÄNLAND eröffnet, ein Spielzimmer mit vielem von dem, was Männern Spaß macht. Was man so hört, war es ein voller Erfolg.

MÄNLAND wurde ganz klar mit dem Ziel eröffnet, dass Frauen dort ihre Männer parken können, während sie Einkaufen gehen. Sozusagen „Kind ins Bällebad, Mann ins MÄNLAND und auf geht’s“. Mir soll’s recht sein, denn im MÄNLAND gibt es Xboxen, Flipper, Tischfußball, Gratis-Hotdogs und Sport-Übertragungen im Fernsehen. Nirvana!

Die dermaßen befreiten Damen erhielten Alarmgeräte, die sie nach 30 Minuten daran erinnerten, ihren Freund beziehungsweise Ehemann aus dem MÄNLAND wieder abzuholen. Ich vermute, dass es dabei zu einigem Geschrei kam. Wer würde nicht dort einziehen wollen?

Bis MÄNLAND nach Deutschland kommt, empfehle ich als Warteraum übrigens die Krimskrams-Abteilung im Erdgeschoss. Dort gibt es günstiges Grill-Zubehör, z.B. die schwere gußeiserne Pfanne, den Edelstahl-Geschirrhalter, der sich prima als Spare-Ribs-Halter eignet (nicht in allen Ikeas) und günstige Bratenthermometer. [Roberto Baldwin / Andreas Donath]

[News.com.au, The Daily What]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising