Öko-Schick: FM-Radio im Pappkarton

pappradio

Radios sind inzwischen Massenware und günstig zu haben, weil die Technik dahinter nicht sehr komplex und günstig zu produzieren ist. Daher reicht als Hülle für all die Kabel, Drähte und Transistoren einfach ein Pappkarton – so wie beim Cardboard Radio.

In Zusammenarbeit mit Designer Christopher McNicholl haben die Macher von Suck UK ein FM-Radio im Pappkarton entworfen. Für 25 Britische Pfund ist das Gerät im Onlineshop der Anbieter zu haben. Es läuft mit vier AA-Batterien oder alternativ direkt über ein Netzteil, das aber nicht beiliegt. Dafür gehört ein Audiokabel zum Lieferumfang, denn das Cardboard Radio lässt sich als Lautsprecher für externe Audioquellen nutzen.

Und das Beste daran: Gibt die Technik ihren Geist auf, lässt sich zumindest das Gehäuse umweltschonend entsorgen, weil es nur aus recyclebarem Karton besteht.

[via neuerdings.comsuck.uk.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising