Verizon ergreift im Patentkrieg Partei für Samsung

Verizon

Im gefühlt ewig dauernden Patentkrieg zwischen Samsung und Apple hat sich nun Verizon Wireless zu Wort gemeldet – und der Standpunkt des größten US-Mobilkonzerns dürfte Apple nicht unbedingt schmecken. „Big Red“ hat sich nämlich offen gegen den von Apple angestrebten Verkaufsstopp für neue Samsung-Produkte in den USA ausgesprochen.

Laut Verizon würde das Verbot des Samsung Infuse 4G, Galaxy S 4G, Droid Charge und Galaxy Tab 10.1 nicht nur den Ausbau des schnelleren Mobilfunktnetzes LTE behindern, sondern auch Arbeitsplätze kosten und gegen die Pläne der US-Regierung verstoßen. Dass Verizon sich hinter Samsung stellt ist durchaus pikant: Zwar vertreibt der Mobilfunkriese mit der Droid-Serie eine der erfolgreichsten Android-Produktlinien, andererseits ist in diesem Jahr auch mit viel Tamtam das iPhone im Sortiment von Verizon aufgetaucht, nachdem es jahrelang exklusiv bei AT & T zuhause war. Man darf gespannt sein, ob und wie Apple reagiert.

[via ITespresso.de]

Tags :
  1. Super! Mehr bräuchte ich gar nicht zu sagen. Leider hab ich die Befürchtung das die Marketing/Rechtsabteilung von Apple sich eher umdreht und sich einen ins Fäustchen lacht.

  2. is doch alles Kindergarten…
    können die sich nich einfach in ruhe lassen (Apple und Samsung).
    die wärs mal wieder mit ganz normalen Konkurrenten auf dem Markt…dieses verbieten hier verbieten da, bringt doch niemandem etwas und die Kunden ärgerst nur…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising