Ist Google+ dank 50 Millionen Nutzern und 1269 Prozent mehr Traffic jetzt relevant?

gplus

Google+ ist seit letzter Woche offen für alle und ist seitdem kräftig gewachsen. Das hat einige Leute dazu veranlasst, sich näher mit dem Netzwerk zu beschäftigen.

Nach Angaben von Experian Hitwise ist der Traffic bei Google+ diese Woche auf 15 Millionen Visits nach oben gegangen – 1269 Prozent mehr als die 1,1 Millionen Visits von letzter Woche. Und diese Statistik berücksichtigt nur die Desktopbesuche, nicht die mobilen Verbindungen oder die Google+ Toolbar-Aufrufe.

Traffic ist aber nur eine Metrik. Die Abonenntenbasis ist ebenfalls wichtig, und Paul Allen schätzt, dass Google+ jeden Tag zwei Millionen neue Nutzer gewinnt, wodurch es jetzt mehr als 50 Millionen Nutzer haben dürfte.

Zugegeben, diese Zahlen sehen mickrig aus im Vergleich zu Facebook, das 800 Millionen Nutzer hat und zweifelsohne der König der sozialen Netzwerke ist. Trotzdem könnte es dank Google+ spannend werden, und einen Blick ist Googles Netzwerk allemal wert. [Kelly Hodgkins/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Read Write Web via Paul Allen]

Tags :
  1. Kann Google+ immer noch nichts abgewinnen…

    Solange Facebook im Spiel ist, wird das nix.

    Solange nicht alle Freunde von Facebook auch aktiv nach Google+ wechseln, wechselt da keine Sau hin.

      1. so siehts aus. aber egal wie gut g+ wird. solange fb nicht merkbar schlecht wird, geht da niemals jemand weg. solange die leute ihre, im schnitt, 800000 „freunde“ bei fb haben, ebenfalls nicht! letzteres leider auch mein argument. aber ich bin so gegen dezember da raus. bis dato werden viel mehr bei g+ sein!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising