Aus für MeeGo: Intel bastelt an einem neuen Mobile OS

tizen

Achtung iOS und Android: Jetzt kommt Tizen. So soll das neue mobile Betriebssystem von Intel und Samsung heißen, das unter dem Dach der Linux Foundation entwickelt wird. Doch wirklich Sorgen müssen sich Apple und Google wohl nicht machen.

Tizen soll aus MeeGo (Intel) und LiMo (Linux Foundation) hervorgehen. Das bedeutet aber auch, dass die beiden genannten Handy-OS eingestellt werden. Gerade bei MeeGo kommt der Schritt doch überraschend, wurden doch gerade erst einige Notebooks mit MeeGo als Betriebssystem vorgestellt. Und Nokia startete gerade mit dem Verkauf des N9, dem ersten und damit wohl auch einzigen MeeGo-Smartphone. MeeGo war nämlich einst selbst aus zwei Projekten, Nokias Maemo und Intels Moblin, hervorgegangen.

Damit unterstützt Intel nun innerhalb sehr kurzer Zeit schon das dritte mobile Betriebssystem und fängt quasi wieder von vorne an. Denn vom Qt-Framework, das noch unter MeeGo für die Applikations-Entwicklung genutzt wurde, soll in Tizen nicht mehr die Rede sein. Apps sollen als reine HTML5-Anwendungen laufen. Das bedeutet für die bisherigen Entwickler: Alle App portieren. Die Linux Foundation will den Entwicklern dabei zwar kräftig unter die Arme greifen, aber Applaus gibt es für die Entscheidung sicher nicht. Das zeigen auch eindrucksvoll die Kommentare und dem entsprechenden Eintrag im MeeGo-Blog.

Aber Tizen soll als offene Plattform nicht nur auf Smartphones, Tablets und Netbooks zum Einsatz kommen, sondern auch auf Smart-TVs und in Infotainment-Systemen von Autos. Das SDK soll im ersten Quartal 2012 veröffentlicht werden.

Während Apple und Android sich an der Spitze also weiterhin einen Zweikampf liefern, Microsoft mit Windows Phone 7 und meinetwegen auch BlackBerry dahinter ackern, wollen die anderen das Feld offenbar von hinten aufrollen. Wenn der Zug mal nicht schon abgefahren ist und in drei Jahren nicht die Fusionierung von Tizen mit welchen OS auch immer verkündet wird.

[via mashable.com, meego.com, ITespresso.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising