Gerücht: Kindle Fire ist nur ein Zwischenstopp des „echten“ Amazon-Tablets

xlarge_amazon-kindle_02

Ryan Block von gdgt will aus zuverlässiger Quelle erfahren haben, dass es sich beim Amazon Kindle Fire nur um eine Übergangslösung handelt, die schon sehr kurze Zeit später von der zweiten Generation abgelöst werden soll.

Angeblich ist für Amazon das zweite Kindle Fire das eigentliche, große Ding. Die erste Ausgabe erfüllt dem Bericht zufolge vor allem den Zweck, dass man zum Weihnachtsgeschäft etwas Neues im Angebot hat.

Warum sollte Amazon die Verkaufschancen eines nagelneuen Kindle dadurch trüben, dass man schon kurz danach ein Update herausbringt? Haltet Ihr das für glaubwürdig? Mich würde es nicht wundern, wenn das Gerücht von einem Mitbewerber gestreut wird, der Amazon in die Suppe spucken will. Mal gespannt, was sich als wahr herausstellt. [Kwame Opam / Andreas Donath]

[Via gdgt]

Tags :
  1. Letztlich ist es doch nur folgerichtig, dass Kindle Fire weiter zu entwickeln. Apple haut auch in einem gehörigen Tempo seine Innovationen raus. Zumal ich glaube, dass es nun – wie man hört – ein 7 “ Tablet gibt und die 2 Variante bestimmt auf 10 “ geht.

  2. die machen doch mit RIM gemeinsame Sache um Apples Marktmacht zu brechen. Ich würde mich nicht wundern, wenn RIM bald die 2. Version des Playbooks ankündigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising