Neuer Market für das Motorola Xoom als Vorbote von Android 4?

XOOM Market

Besitzer des Honeycomb-Tablets Motorola Xoom kommen nach und nach in den Genuss eines neuen Android Markets. Dieser verabschiedet sich vom Honeycomb-Look und erinnert optisch an das letzte Market-Update für Android-Smartphones. Das könnte ein deutliches Indiz für ein anstehendes Update auf Android 4.0 sein.

Das unter dem Namen „Ice Cream Sandwich“ entwickelte Release wird nämlich mit der Zweigleisigkeit von Android schluss machen und die Tablet- und Smartphone-Forks des Systems zusammenführen, wozu natürlich auch ein einheitlicher Market gehört. Google veröffentlicht vor größeren Versionssprüngen traditionell kleinere Updates für Android. Es ist davon auszugehen, dass Google Android 4 am 11. Oktober auf einer gemeinsam mit Samsung gehaltenen Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorstellt.

 

[via AndroidAndMe]

 

Tags :
  1. Ich würde denken, das es einfach der neue App Store ist…, den hat das Galaxy S2 auch schon.
    Der beim Smartphone, sieht dem vom Microsoft noch ähnlicher!

  2. So langsam glaube ich, Google weiß nicht so ganz, was OpenSource eigentlich bedeutet. Google scheint von allem ein Stück zu pflücken und sich hinter dem Deckmäntelchen OpenSource verstecken zu wollen…
    Was kommt raus? Eine in allen belangen inkonsistente, verseuchte Spionierplattform, die scheinbar nur mit DualCore Power einigermaßen flüssig läuft…
    Früher hat man das als Windows beizeichnet… heute ist es Android :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising