Das Fusion F2QR: 2TB RAID-Speicher to Go

Fusion F2QR

Wer auch unterwegs keine Kompromisse in Sachen Übertragungsgeschwindigkeit, Sicherheit und Speicherkapazität machen will oder kann, der sollte mal ein Auge auf das Fusion F2QR von Sonnet werfen. Basierend auf dem Vorgängermodell Fusion 2, kommt das portable RAID-Speichersystem in einem robusten Aluminiumgehäuße mit den Ausmaßen von gerade mal zwei aufeinandergelegten CD-Cases daher.

Im Inneren befinden sich zwei schockresistent gelagerte 2,5-Zoll-Festplatten mit jeweils 1 TByte. Der im neuen Modell integrierte Hardware RAID-Controller unterstützt RAID 0, RAID 1, SPAN und JBOD (Just a Bunch Of Disks) und kann mittels einer beiliegenden Software konfiguriert werden. Die Software ist sowohl mit Windows als auch mit Mac kompatibel.

Während beim Vorgänger nur zwei eSATA-Anschlüsse vorhanden waren, bietet das F2QR mit einer eSATA-, zwei Firewire 800- und einer USB 2.0-Schnittstelle nun für jeden etwas. Einen USB 3.0-Anschluss sucht man allerdings vergeblich. Strom wird entweder über einen freien Firewire-Port oder mittels separat erhältlichem Power-Adapter-Set über die Steckdose bezogen. Die Kühlung findet passiv über das Aluminiumgehäuse statt, so dass man auf einen zusätzlichen Lüfter verzichtet hat.

Konfiguriert als RAID 0 sollen konstant 160MB/s Lese- und 110MB/s Schreibgeschwindigkeit via eSATA erreicht werden, mit RAID 1 sollen es immerhin noch 85MB/s und 83MB/s sein. Bei einem Preis von 569 US-Dollar muss einem das RAID-Feature allerdings schon sehr wichtig sein.

[via Sonnet]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising