Nikons D800 macht 36-Megapixel-Fotos

1001_d800_640

Jemand soll mal bei Nikon anrufen und die Jungs über den Megapixel-Mythos aufklären. Denn wie es aussieht, wird die in Kürze offiziell angekündigte D800 36 Megapixel pro Foto auf SD- und CF-Cards bannen.

Nikon Rumors zitieren digicam-info mit einem Bericht über die D800, demzufolge es Nikon Ernst ist mit dem Megapixel-Monster. Außerdem soll die D800 Video mit 1080p bei 30 fps aufzeichnen und bis zu vier Bilder pro Sekunde schießen können. Voraussichtlich soll die Kamera 4000 US-Dollar kosten, umgerechnet 111 Dollar pro Megapixel. [Roberto Baldwin / Tim Kaufmann]

[Via digicame-info, Nikon Rumors]

Tags :
  1. 36 Mio Pixel auf einem Vollformat- oder APS-C – Sensor …..pffft – kein Problem bei entsprechender Signalverarbeitung. Ist doch schön, wenn man im Nachhinein noch Ausschnitte wählen kann. Ein 2/3 Kompaktsensor hat eine Fläche 6,1mmx4,6mm=28mm². Ein Kleinbildsensor hat eine Fläche von 24mmx36mm = 864 mm². Das ist die 30-fache Menge an Platz, Pixel auf der Sensorfläche zu verteilen.
    Der limitierende Faktor ist hier wenn überhaupt, die (mangelnde) Qualität der Objektive.

  2. „…bis zu vier Bilder pro Sekunde schießen…“ kann schon mal nicht stimmen, die Vorgänger Nikon D700 kann 5 Bilder pro Sekunde , mit MB-D10 werden es 8.

  3. Ganz ehrlich. Megapixel sind nicht alles bei DSLR Kameras. Was sagt das ISO Rauschen zB? Was bringen einen 1080p wenn man nur eine Einstellung (30fps) hat. Wann nehmen die sich endlich mal ein Beispiel an Canon (5D,7D) Die können sogar 60fps. 4Bilder die Sekunde? Ist ein Witz oder? Und das in der Vollformat Klasse. Meine 3 Jahre alte D90 macht 4,5 Blider/sek.
    Momentan finde ich Nikon nicht so Innovativ wie Canon. Wenn das so weiter geht werde ich in den nächsten 2 Jahren wohl doch nach Canon wechseln. Die sind im Vollformat Bereich einfach ausgewogener. Canon setzt auf ein Foto/Video Allrounder und Nikon bleibt bei Fotos. Finde ich schade.

    1. Macht ja ganz den Eindruck, als ob du eine Kamera mit 36 MP und 60 fps kaufen würdest und könntest. Die Sinnhaftigkeit einer solchen Kombination bleibt mir wohl verborgen. Auch ist mir nicht klar, wie du diese Dateien verarbeiten möchtest.

      Was Vollformat mit einer D90 zu tun hat, verstehe ich ebenfalls nicht. Das sind verschiedene Welten, auch am Ergebnis sofort zu unterscheiden. Und nur dieses zählt.

  4. Canon kann bisher 60 FPS nur in 720P aufnehmen. Also mal locker bleiben, zumal Canon im VDSLR Bereich stark Sony und Panasonic hinterher hängt. Das sieht aber vielleicht ab 4. November wieder anders aus ;)

  5. Dafür hat Nikon die bessere Bildqualität und ich merke den Unterschied von meiner D90 zur D300 oder D700 meiner Eltern, die höheren Klassen liefern bessere Fotos. Ich finde die Videofunktion bei DSLR nebensächlich in den drei Jahren seit dem Kauf meiner D90 habe ich diese vielleicht zwei Mal benutzt und die Videos nie wieder angeschaut, geschweige denn überarbeitet. Meiner Meinung nach hat man entweder eine Foto- oder eine Videokamera.
    Nur so nebenbei die Gerüchte über Nikon sind oft icht sehr zuverlässig.

  6. „Jemand soll mal bei Nikon anrufen und die Jungs über den Megapixel-Mythos aufklären. “

    Warum tust du das nicht? Offensichtlich hast du keine Ahnung, worauf sich dieser „Mythos“ bezieht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising