iPod Classic: Die Gerüchte zum Ende des iPods waren übertrieben

1001_ipod_640

Die gesamte letzte Woche hieß es in den Gerüchteküchen des Internets, Apple werde den iPod Classic einstellen. Das hat sich nun als maßlose Übertreibung erwiesen.

Nach offiziellen Angaben von Apple ist der iPod Classic so lebendig wie eh und je. Die aktuelle Version mit 160 GByte großer Festplatte wird für 229 Euro angeboten. Damit ist er noch immer der iPod, auf den am meisten Musik passt.

Der neue iPod touch fasst als 64-GByte-Version übrigens nicht nur deutlich weniger Musik, sondern kostet mit 389 Euro auch deutlich mehr. Dafür kann er aber auch Videos abspielen, besitzt eine Kamera und kann online gehen. Auch sein Multitouchdisplay ist nicht zu verachten. Dennoch: Wer sehr viel Musik mit sich herum tragen will, kommt um den Classic noch immer nicht herum. [Roberto Baldwin / Andreas Donath]

[Via Apple]

Tags :
  1. Der Classic ist noch immer der beste Mp3-Player von Apple, was die Soundqualität angeht, außerdem stecken in ihm 10 Jahre Innovation gepaart mit einem sehr guten Userinterface. Soll mal jemand versuchen bei einem Touch ohne ihn aus der Tasche nehmen zu müssen ein Lied weiter zu springen usw.

    1. … „was die Soundqualität angeht“ …
      – Die Soundqualität ist abhängig von der Qualität der Datei und der Kopfhörer.
      – Der Klinkenausgang ist standartisiert und bei 10€ MP3 Playern der gleiche.
      – Equalizer Einstellungen (egal ob Manual oder vorgegeben Einstellungen), hast du seit ca. 2-3 Jahren bei fast jeden Produkt Standartgemäß inklusive.

      Einzig der Soundoutput ist bei der Mehrheit aller Produkte (MP3 Player +Kopfhörer) auf einen Pegel von 110-115db max. Lautstärke begrenzt/variabell, weil bei einer noch höheren Dezibelzahl, dass Trommelfell bzw. die Häarchen des Innenohrs inner parabel beschädigt werden können.

      Das einzige was den iPod Auszeichnet sind:
      – Verarbeitungsqualität
      – Handling / Bedienungsfreundlichkeit
      – Image / Stylefaktor
      – Apple’s Service zum Produkt

      P.S.
      Die EU-Kommission ist seit 2008 bei der Ausarbeitung einer 80-89db Norm.
      Denn Ärzte haben bestätigt, dass die Mehrheit der hörgeschädigten jugendlichen ihre Gehörsschäden deswegen haben, weil sie regelmäßig zu laute Musik hören.

      1. Da hast du natürlich recht und mir ist auch bewusst das die Soundqualität mit der Art und Abtastrate der Musikdatei zusammenhängt, trotzdem habe ich in den letzten Jahren schon einige Mp3-Player durchprobiert und der Classic spielt vom Klang her ganz oben mit. Mit guten Kopfhörern ist man auf einen Equalizer eh nicht wirklich angewiesen.

    2. Du sagst es!
      Genau aus diesen Gründen, Soundqualität und Liederwechseln per Hand in der Hosentasche :D, liebe ich immer noch meinen iPod Video (+ In-Ear Kopfhörer).
      Trage auch aus diesem Grund meist Handy (Touchscreen) und iPod mit mir rum.

  2. Also ich schätze ihn eigentlich wegen der 120 / 160 GB an Platz für meine Sammlung die er bietet und der Verarbeitungsqualität halber. Der Rest ist mir bumpel :-)

  3. Es ist wie bei allen Foren. Hier treffen sich Analphabeten, Legastheniker, Asoziale,
    Nicht- und Besserwisser. Keiner hat irgendeinen Plan.
    Wenn ich solch einen Quatsch wie von diesem Steve lese, wird mir direkt übel.
    Ist an Dummheit nicht mehr zu überbieten, dafür gibt es aber mehr als genug Rechtschreibfehler. Ich frage mich, wie man auf so einen Unsinn überhaupt eingehen
    kann.
    Die Beteiligten hier kann man ohne ärztliche Untersuchung direkt in die Psychiatrie
    einliefern lassen. Sie haben aber immer noch den Vorteil, dass sie ihre eigene
    Dummheit nicht mitbekommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising