Studenten brechen Geschwindigkeitsweltrekord für E-Autos

screenshot_05

Eine Gruppe von Studenten hat ein Elektroauto entwickelt, das eine Spitzengeschwindigkeit von rund 280 Kilometern pro Stunde erreicht. Auch wenn der Motor selbst nicht unbedingt laut sein dürfte, das Fahrgeräusch bei dieser Geschwindigkeit ist alles andere als leise.

Es dauerte sieben Jahre und beanspruchte die Arbeitskraft von mehr als 130 Studenten, bis „Electric Blue“ fertig war. Es wurde auf einem Salzsee getestet und erreichte eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 250 km/h und eine Spitzengeschwindigkeit von 280 km/h.

Die Karosserie besteht aus Karbonfasern. Sie wurde zunächst in einem virtuellen Windkanal getestet und schließlich gebaut. Die Stromversorgung übernehmen Lithium-Eisen-Phosphat-Akkus.

Der Weltrekord, den Electric Blue erreicht hat, zählt für Fahrzeuge von unter 500 kg Gesamtgewicht. [Brent Rose / Andreas Donath]

[Via PhysOrg]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising