Gerücht: Im iPhone 4S stecken nur 512 MByte RAM

iphone-4s-01

Wir hofften, dass Apple den RAM im iPhone 4S aufgestockt hat, doch das scheint sich als frommer Wunsch zu entpuppen. Zwei bislang unbestätigten Berichten nach sind im iPhone 4S wie bei seinem Vorgänger nur 512 MByte verbaut und nicht wie erwartet 1 GByte.

Die Informationen stammen von einem Entwickler von Infinity Blade und der Website Appvv. Die Spieleentwickler sollten sich mit den Hardware-Spezifikationen des iPhone 4S auskennen, da sie ihren Spitzentitel Infinity Blade extra für dieses Gerät veröffentlichen.

Appvv hat scheinbar ein iPhone 4S in Händen gehabt und ein Video veröffentlicht, auf dem die Funktionen der Spracherkennung Siri demonstriert werden. Stimmen die Gerüchte, wäre das eine grobe Enttäuschung, die von der Konkurrenz ausgenutzt werden könnte. [Kelly Hodgkins / Andreas Donath]

[Via Eurogamer, Appvv]

Tags :
  1. auch wenn das zahlenonanie ist, was ihr da mit dem RAM betreibt, weil wenns gut läuft, ist doch egal auf welcher hardware ;-) ich habe keine i-geräte, daher kann ichs nicht bewerten… allerdings ist ram ja auch sehr teuer und irgendwo müssen die armen unterbezahlten unternehmen ja sparen ;-)

  2. Und wenn es nur 512MB hat isses mir genauso egal wie wenn es 1GB hat. Es hat zu funktionieren und schnell zu sein. Wie es das schafft is mir egal. Eigentlich kann man sie loben weil se mit weniger klar kommen und dadurch Energie sparen. Denn jedes MB Ram zieht durchgehend Strom.

    1. Quatsch RAM zieht natürlich Strom. Denn jede soeicherzelle muss dauernd Refreshed werden.
      Da eine soeicherzelle nicht weiß ob sie belegt ist oder nicht gibt es hier keine magische Optimierung Ala du kannst einfach Daten verlieren weil du nicht benutzt wirst.

      Schau mal in den pc mit was für Kühlkörpern rambausteine teilweise versehen sind. Dann siehst du was sie an Hitze umsetzen = Strom ziehen

  3. ich mag apple NICHT aber wenn es mit 512 läuft…Weshalb etwas ändern? Nur damit nur damit man genau soviel wie die anderen hat?
    Soweit ich weiß unterstützt das iPhone keine „echtes“ Multitasking..Für was also viel Ram?
    Ich denke das jede Anwendung auf Smartphones einzelnt gut mit 512 auskommt.

    1. Darüber werden wir irgendwann wahrscheinlich genauso lachen, wie über Bill Gates Aussage mit den 640 KB :D

      Zum Thema: Wenn Apple das hinkriegt und alles flüssig läuft – who cares? Wäre nicht das erste mal, dass sie mit nicht-High-End-Hardware erstaunliches erreichen.

  4. mit 512 mb ram kriegt man nen desktop-pc flüssig zum laufen.

    wenn man das bei nem smartphone nicht schafft, sollte man an sich zweifeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising