Schicke Kopfhörer von Bose

bose_onear

Da sollte sich Dr. Dre wohl nicht mehr nur vor 50 Cent in Acht nehmen, denn die Bose OE-Kopfhörer haben ein schickes neues Design bekommen.

Der auffälligste Unterschied zwischen den Bose OE2-Kopfhörern und ihen Vorgängern ist genau dieses Design, welches in Schwarz und in Weiß erhältlich ist. Bose hat sich definitiv etwas von Dr. Dre’s Beats abgeschaut und das eigenes Produkt auf Vordermann gebracht, um es hipper und auffälliger zu machen. Das neue Design ist auch leichter und schlanker, so dass die Kopfhörer auch beim Laufen komfortabler sitzen. Doch erwartet nicht, dass diese Kopfhörer die von Beats bekannten ohrenbetäubenden Bässe liefern, da die OE2 mit dem Standard Bose Sound ausgestattet wurden.

Neben den OE2 gibt es noch die OE2i, wobei der einzige Unterschied beim Apple kompatiblen integrierten Mikrofon und der Fernsteuerung liegt. Bei einem Preis zwischen 110 und 130 US-Dollar kommen ihr, verglichen mit der Konkurrenz, relativ günstig mit den schicken Kopfhörern davon. [Mario Aguilar/Helene Gunin]

[via Bose]

Tags :
    1. In der Tat. Ich hatte mal Bose Quiet Comfort 3, aber abgesehen vom Noise Canceling und etwas stärkeren Bässen, sind die Sennheiser HD408 klanglich besser. Und kosten auch nur ein Zehntel. Und benötigen keinen Akku. Und bei den Sennheisern tuen nicht nach spätestens einer Stunde die Ohren weh. Und…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising