Google verhandelt über einen Online-MP3-Store

googlemusic1013

Google will nicht nur digitale Musik verwalten, künftig will der Online-Riese auch noch welche anbieten. Nach Angaben der "New York Times" verhandelt Google derzeit mit den Plattenfirmen für Lizenzen für einen eigenen MP3-Laden.

Also könnte „Music Beta“, mit dem die eigene Musik online gestellt, verwaltet und von überall her zugegriffen werden kann, bald um diverse Funktionen erweitert werden.

Ein kühnes Vorhaben mit jeder Menge Konkurrenz: Services wie Rdio oder Spotify bieten Abos an, die Musik auf alle Geräte streamen lassen. iTunes synchronisiert die Musik auf den entsprechenden Geräten über iCloud. Und Amazons Cloud Music Service lässt die komplette MP3-Bibliothek hochladen und streamen, außerdem können neue Songs direkt über Amazon hinzugefügt werden.

Mit dem Angebot will Google auf Amazon zielen, muss allerdings noch an seinen Verhandlungsfähigkeiten arbeiten: Frühe Verhandlungen Anfang 2011 scheiterten. [Kelly Hodgkins/Jens-Ekkehard Bernerth]

[NY Times]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising