Roboter sorgt für eine von Exkrementen befreite Umwelt

Poopscoop

Es ist mühselig, die Ausscheidungen des Hundes aufzuheben. Noch schlimmer ist es aber, in eben jene zu treten. Gut, dass Studenten den POOP SCOOP-Roboter erfunden haben.

Der 400.000 US-Dollar teure Roboter vom GRASP Labor der Universität von Pennsylvania, dessen Name für „Perception Of Offensive Products and Sensorized Control Of Object Pickup“ steht, ist mit Kameras, einem Greifarm und einem Eimerchen bewaffnet.

Erblickt er einen Haufen, kümmert er sich von selbst um die Entfernung. Sowas müsste es nun noch für volle Aschenbecher und Kippen auf dem Boden geben. [Andrew Tarantola/Jens-Ekkehard Bernerth]

[IEEE via PopSci]

http://www.youtube.com/watch?v=3q4cLRBaDvg

Tags :
  1. Geht der Roboter davon aus, dass bei nem Hund immer nur trockene Klumpen rauskommen? :-D
    Hat der schon mal versucht ne Magenverstimmung mit nem Greifarm aufzuheben? ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising