Ice Cream Sandwich: Das ist das neue Android

Android 4.0

In Hongkong wurden heute Nacht gleich zwei Neuheiten präsentiert. Neben Samsungs neuem Smartphone, dem Galaxy Nexus, wurde auch Googles neues Betriebssystem Android 4.0 vorgestellt. Letzteres punktet unter anderem mit schnellerem Browser, verbessertem Multitasking, sowie neuen Funktionen für Kostenkontrolle und soziale Interaktion.

Android 4.0 wurde sowohl für Smartphones als auch Tablets optimiert und führt Android 2.x und 3.x zusammen. So finden sich nun am unteren Bildschirmrand drei virtuelle Buttons für Home, Zurück und Einstellungen, wie es bislang nur beim für Tablets gedachten Android 3.0 Honeycomb der Fall war. Kommende Android-Smartphones wie das Galaxy Nexus werden daher ebenfalls auf die Hardware-Bedienelemente auf der Gerätevorderseite verzichten können.

Kostenkontrolle
Android-Nutzer erhalten fortan grafisch aufbereitete Informationen zu ihrem Datenverbrauch – sowohl dem derzeitigen, als auch dem erwarteten. Dabei lässt sich der Verbrauch auch nach einzelnen Apps aufschlüsseln. Damit User mehr Kontrolle über ihre Kosten haben, lässt sich nun ein Datenvolumen-Limit für einen bestimmbaren Zeitraum festlegen. Überschreitet der Verbrauch die festgelegte Grenze, werden alle mobilen Datenverbindungen bis zum Ablauf des Zeitraums vorübergehend deaktiviert.

Verbesserter Browser
Googles neuer Android-Browser nähert sich nun seinem großen Bruder Google Chrome an. Wie der Desktop-Browser arbeitet er schneller und kommt mit einem verbesserten Tab-Manager daher. Der Webkit-Standard-Browser von Android unterstützt in der neuen Version bis zu 16 Tabs. Die Lesezeichen können automatisch mit dem Chrome-Browser synchronisiert werden.

Gesichtserkennung für mehr Sicherheit
Auch im Bereich der Sicherheit hat Google dazugelernt – und „Face Unlock“ entwickelt. Per Gesichtserkennungssoftware kann der User nun durch sein Lächeln sein Smartphone entsperren. Bei der Präsentation in Hong Kong misslang allerdings die Vorführung des Features.

Neue Kamera-Funktionen
Wer Android 4.0 auf den Smartphone hat, wird ab sofort seine Kamera auch direkt vom Lock-Screen aus aufrufen können. Zusätzlich wurde die Kamera-Funktion mit einem Fotoeditor, einem Aufnahmemodus für Panoramen sowie Live- Effekte für witzige Bilder erweitert. Außerdem verspricht Google ein schnelles Auslösen der Kamera. Die entstandenen Bilder werden automatisch in der Cloud gespeichert.

People-App
Ein Highlight des neuen Betriebssystems ist die People-App, die alle relevanten Informationen der sozialen Netzwerke vereint. In einer Kachelansicht, die an Windows Phone erinnert, erhalten Nutzer sowohl Fotos als auch Updates ihrer Kontakte aus den verschiedenen Sozialnetzwerken. Auf dem Homescreen lassen sich außerdem einzelne Kontakte ablegen. Google+ ist jetzt selbstverständlich fester Bestandteil von Android.

NFC-Funktion
Eine nette Spielerei präsentierte Google mit der NFC-Funktion Android Beam. So können Kontaktinfos, Landkarten, Links, Videos und andere Inhalte durch das Aneinanderhalten der Android-Handys direkt von einem Gerät zu einem anderen übertragen werden.

Insgesamt liefert Android 4.0 rund 30 neue Funktionen. So steht in Google Mail nun beispielsweise eine Zweispaltenansicht zur Verfügung und zahlreiche Apps können ab sofort auch über Gesten gesteuert werden. Die Spracherkennung für die Suche hat nun ihre Erweiterung durch eine Speech-to-Text-Funktion gefunden. Weitere Neuerungen sind die Screenshot-Funktion und Androids neue Schriftart „Roboto“. Sein Debüt feierte Ice Cream Sandwich gestern Nacht auf dem Galaxy Nexus.

[Via ITespresso.de]

Tags :
  1. „Gesichtserkennung für mehr Sicherheit“? Na ich weiß ja nicht… Hat schon mal jemand ausprobiert ob sich das nicht mit einem einfachen Foto entsperren lässt?

    Und gibt es schon irgendwelche Informationen ob ein Upgrade von 2.x auf 4 geplant ist?

    1. Ob ein offizielles Update von 2.x auf 4.0 geplant ist, liegt als erstes an dem Hersteller deines Geräts. Denkt dieser ein Update wäre Sinnvoll wird es gemacht. Handys in der Desire/Galaxy S Klasse werden kein Update auf 4.0 bekommen. VIele neue Modelle die grad erschienen sind haben schon eine bestätigung für 4.0. Ein Galasy S2 oder ein Sensation werden mit sicherheit auch noch ein Update bekommen!
      Aber wie immer wirds Costum FIrmwares mit 4.0 auch für andere Geräte geben. Abwarten…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising