Launch im Februar: Keine Playstation Vita unterm Tannenbaum

PS-Vita

Während die Japaner sich die Playstation Vita bereits im Weihnachtgeschäft unter den Nagel reißen dürfen, müssen europäische und amerikanische Fans leider noch bis Februar auf Sonys neuen Handheld warten.

Wie Spartenchef Jack Tretton gestern bekannt gab, soll das Gerät hierzulande nämlich erst am 22. Februar 2012 in den Läden stehen. Damit muss Sony leider auf das Weihnachtsgeschäft verzichten. Das Spielgerät wird mit Minimalkonfiguration für rund 250 Euro über die Ladentheke wandern, mit UMTS-Erweiterung für 300 Euro.

Die Leistung der Playstation Vita geht dabei über die einer einfachen Westentaschen-Konsole weit hinaus. Mit einem ARM-Chip, Vierkern-Prozessor und einem 5-Zoll-OLED-Touchscreen mit 960 x 544 Pixeln, wird das Gerät als eher tragbares Entertainment-Center dienen. Zusätzlich ist die Konsole mit zwei Kameras, einem rückseitigen Touchpad und Lage- sowie Beschleunigungssensoren ausgestattet.

Zum Verkaufsstart werden rund 20 Spiele die Händlerregale zieren. Mit dabei sind unter anderem Uncharted: Golden Abyss, WipEout 2048, ModNation Racers Roadtrip und F1 2011.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising