NASA-Topografiekarten stellen Google Earth in den Schatten

596425main_pia14895-43_946-710

Die NASA und Japan haben eine topographische Karte der Erde veröffentlicht, mit der Google Earth vom Detailgrad und der Abdeckung auch nicht im Ansatz mithalten kann. Und das Beste: Das Material ist kostenlos.

Das japanische Advanced Thermal Emission and Reflection Radiometer (ASTER) an Bord des NASA-Raumschiffs Terra hat die Aufnahmen gemacht. Der 3D-Effekt entsteht durch die Kombination zweier leicht versetzter Aufnahmen.

Das Update der ASTER-Daten enthält 260.000 Bilder, die der sowieso schon großen Karte hinzugefügt wurden. Die Karte deckt 99 Prozent der Landmasse ab und hat eine Auflösung von ungefähr 30 Metern.

Die Daten wurden von der NASA, METI, dem japanischen Earth Remote Sensing Data Analysis Center (ERSDAC) und dem U.S. Geological Survey sowie der U.S. National Geospatial-Intelligence Agency validiert. Dennoch sind einige Anomalien und Artefakte im Kartenmaterial enthalten. [Kyle Wagner / Andreas Donath]

[Via NASA]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising