Pioneers neues Navi blendet die Route in die Windschutzscheibe ein

pioneer_hud

Es gibt schon seit längerem Pläne, mit Auto-Navis den berechneten Weg in die Windschutzscheibe einblenden. Pioneer hat nun ein entsprechendes System vorgestellt, das mit Laserprojektion arbeitet. Es soll bald serienreif sein.

In Pioneers Navi werden grüne, blaue und rote Laser eingesetzt, um die Route direkt auf einen Teil der Windschutzscheibe einzublenden. Dadurch entsteht der Eindruck eines 19-Zoll-Bildschirms in einer Entfernung von rund 1,5 Metern.

Die Auflösung des Systems liegt bei 720 x 280 Pixeln. Neben den Richtungspfeilen wird auch die aktuelle Geschwindigkeit und die erwartete Ankunftszeit zum Ziel eingeblendet. Der Vorteil: Der Fahrer blickt die ganze Zeit auf die Straße.

Der Projektor wird an der Sonnenblende montiert. Das ermöglicht die Nachrüstung bei alten Fahrzeugen.

Im kommenden Jahr soll das Head-up-Display in Serie gehen. [Andrew Liszewski / Andreas Donath]

[Via TechOn]

Tags :
  1. @A das glaube ich nicht, es gibt schon autos mit solch einer technologie, zwar als tachoanzeige, zb im 5er bmw und in einem chevrolet modell..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising