200 Dollar für denjenigen, der das Kindle Fire rootet – 800 Dollar für das erste Custom ROM

Kindle Fire Competition

Das Amazon Kindle Fire ist im Kern zwar ein Android-Tablet, davon merkt man allerdings nichts. Amazon hat die Version 2.1 des Google-Systems soweit modifiziert, dass es sich praktisch um ein eigenes Betriebssystem handelt. Umso interessanter ist es daher, wie lange die Android-Community zum Knacken des Tablets benötigt. Als Motivationshilfe wurde im Kindle Fire Forum eine Belohnung für das Rooten und die Entwicklung eines lauffähigen Custom ROMs ausgesetzt.

Wer einen funktionsfähigen und rückgängig-machbaren Root-Zugriff auf dem Kindle Fire einrichtet, bekommt demnach 200 Dollar. Für eine funktionsfähige Portierung von Honeycomb oder Ice Cream Sandwich auf das Tablet gibt es sogar 800 Dollar. Das dürfte allerdings schwierig werden, da von beiden Systemen noch keine Quellcodes verfügbar sind. Zumindest der von Android 4 soll aber in den kommenden Wochen veröffentlicht werden, sodass die Hacker bis zum Verkaufsstart des Kindle Fires am 15. November wohl mit der Entwicklung loslegen können.

[via Kindle Fire Forum]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising