Biografie: Steve Jobs wollte Android zerstören

SteveJobs

„Ich bin bereit, dafür einen Atomkrieg zu führen.“ Dieses Zitat stammt von Steve Jobs und ist Teil seiner offiziellen Biografie, die am Montag erscheint. Schon vorab hat die Nachrichtenagentur AP Auszüge daraus veröffentlicht – und die haben es in sich.

So habe Jobs dem Biografie-Autor Walter Isaacson gesagt, dass er das Smartphone-Betriebssystem Android, größter Konkurrenz von Apples iOS, als schweren Diebstahl ansehe. „Ich werde meinen letzten Atemzug und jeden Penny von Apples 40 Milliarden Dollar auf der Bank dafür verwenden, dieses Unrecht zu korrigieren. Ich werde Android zerstören, weil es ein gestohlenes Produkt ist.“ Daran schließt Jobs noch den oben zitierten Satz an.

Erst jetzt wird Jobs‘ Wut auf Google, den Entwickler von Android, so richtig deutlich. Sie war auch ein Grund dafür, warum Eric Schmidt 2006 – damals noch als Google-CEO – den Aufsichtsrat von Apple verlassen musste. Zudem – so soll es in der Biografie stehen – habe sich Jobs mit Schmidt in einem Café getroffen, wo beide über das gütliche Ende der Patentstreitigkeiten reden wollten. Jobs sei daran aber nicht interessiert gewesen: „Ich möchte euer Geld nicht. Wenn ihr mir 5 Milliarden Dollar bietet – ich will sie nicht. Ich habe jede Menge Geld. Ich möchte, dass ihr aufhört, unsere Ideen in Android zu benutzen. Das ist alles, was ich will.“

Die Biografie, die am Montag in den USA und am Donnerstag in Deutschland erscheint, erzählt auch über Jobs‘ Kampf gegen den Krebs. So habe sich der Apple-Gründer möglicherweise lebensrettenden OPs verweigert und stattdessen auf alternative Heilverfahren gesetzt. Erst sehr spät sei er für eine Operation gewesen. An den Folgen von Bauchspeicheldrüsenkrebs ist Steve Jobs am 5. Oktober 2011 im Alter von 56 Jahren gestorben.

[via zdnet.de]

Tags :
  1. Ich würde sagen da haben wir ein Apple-Affen der nicht wahrhaben kann dass chefaktion recht hat und Jobs auf ganzer Spur versagt hat, Android auszulöschen.

  2. Wenn man weiß was Bill Gates damals mit Mac OS getan hat ist es nur verständlich das er sie zerstören will. Windoof wurde schon in den letzten Jahren aufgezeigt das sie sich in acht nehmen müssen und auch Android wird es in Zukunft immer schwerer haben gegen das iPhone anzukommen. Auch ohne Steve Jobs wird Apple weiter machen und wie die Verkäufe des neuen iPhone 4s es zeigen, auch ohne Jobs verkauft sich das Handy 1000 mal besser als alle anderen Smartphones. und nein ich bin kein Apple Fanboy, nur finde ich auch das geistges Eigentum geschützt werden spollte und ich kann Steve Jobs verstehen wenn er sowas sagt, denn er hat recht.

    1. es wird in zukunft schwerer sein gegen das iphone anzukommen? das sagst du nach dem start des lächerlichen 4s?
      android hat bereits jetzt 34% marktanteil bei den mobilen betriebssystemen, tendenz steigend.
      „Windoof wurde schon in den letzten Jahren aufgezeigt das sie sich in acht nehmen müssen“
      bitte? windows ist und bleibt das meistgenutzte betriebssystem.
      sommer 2011 hatte macOS einen rießigen einbruch im marktanteil. (unter 12%)

    1. also dein kommetar is ziemlich hart, denn wir können nicht entscheiden wer es verdient hat zu sterben. aber ich finde es ziemlich scheiße wenn ein mann nicht akzeptieren kann das es konkurenz gibt und diese zur gefahr wird. eigentlich belebt konkurenz das geschäft. das hat jobs nicht verstanden. vilt verstehts ja sein nachfolger.
      und ich gebs zu. ich bin ein android fanboy. ^^ und stolz drauf.

    2. @Brot….ts, ts, ts, das du diesen Namen verwendest ist blanker Hohn, denn Brot kann schimmeln und Du kannst nichts. Du bist echt ein Arschloch sich über Tote lustig zu machen.
      Ich wette du bist erst zwölf!

  3. Hier haben einige ganz schön einen am Laufen. Das strotzt nur so vor Neid und Missgunst. War ist, das Bill Gates NIE innerhalb kurzer Zeit Windows auf den Markt gebracht hätte, wenn er nicht Zugang zum Apple Campus gehabt hätte. Der Rückstand von MS waren geschätzte 15-20 Jahre. Und ohne Apple hätte es so auch NIE Android gegeben. Es ist absolut legitim und notwendig, solche enormen Investitionen und Dinge die Steve gedanklich eingebracht hat patentrechich zu schützen! Und wenn ich mir Android angucke, weiß ich wer den größten Teil von Haptik und Funktionalität geklaut hat. Da braucht man nicht über sinnlose nachrichtenlisten diskutieren die Apple geklaut hat. Sowas sind nette Gimmicks, nicht mehr. Aber generelle Dinge wie 2 Finger Techniken, wischtechniken sind praktisch 100% übernommen worden, ohne das Google etwas entwickeln hätte müssen. Und ohne Steve würded ihr nicht mal ne Maus haben und jetzt noch lumpige DOS Befehle eintippen. Beschäftigt euch mal mit der Historie ein bisschen! Ein solcher Visionär wird fehlen und auch Google und MS werden die Ideen dann ausgehen! So, jetzt steinigt mich als Apple Fan Boy, obwohl ich außer iPhone nix weiter hab! Es gibt jedenfalls Tatsachen, und die belegen, wer Ideenvorreiter war. Keine Sau hat’s hinbekommen ein vernünftiges bedienbares Tablett auf den Markt zu bringen. Erst Apple war das. Geklaut ist dann schnell. Und die, die hier über Apple herziehen, haben von Sinn für Bedienphilosophien und technik Ahnung wie ein Aldibrot.

    1. nur hat steve oder apple die maus nicht erfunden. er war nur der erste, der sie lizensiert hat.

      ich möchte nicht behaupten, steve jobs hätte keinen wichtigen beitrag zur heutigen technik beigetragen, aber dass du google oder microsoft so niedermachst ist für mich nicht begreiflich.

      du beschimpfst alle die, die über apple herziehen, lästerst aber selbst über android, microsoft und dergleichen. damit bist du leider keinen deut besser als die die ahnung haben wie aldibrot.

  4. Ganz ehrlich, das ist jetzt doch schon ein wenig uebertrieben oder meint ihr nicht?
    Habt ihr mal ueber diesen Artikel nachgedacht? Steve Jobs Traum ist ein Monopol auf „Smartphones“Wenn es nach ihm gehen wuerde, sollte man alles als Patent anmelden koennen.

    Als Vergleich: Ein Start-/Stoppknopf beim Auto. Jedes neue Automobil hat ihn und niemand beschimpft die Konkurrenz, dass diese den Startknopf kopiert, oder?
    Konkurrenz belebt das Geschaeft und ohne Konkurrenz waere Apple sicher auch nicht dort, wo es gerade ist. Denn Apple schaut auch zur Seite und sieht, dass andere Hersteller manche Dinge besser machen und entwickelt dann etwas entsprechendes. Siehe Siri. Die Idee mit einem Computer zu sprechen ist nicht neu. Das gibt es schon seit Knight Rider! =)

    Und ganz ehrlich:
    Ohne Android wuerde der gesamte Smartphonemarkt genauso wenig boomen wie ohne Apple! ;)

    PS: Ich frage mich immer, wieso dieser Mann so „unzufrieden“ mit der Situation war. Die iPhones verkaufen sich wie warme Semmeln. Apple macht massenhaft Profit und Steve Jobs haette sein Leben geniessen koennen(Ich meine fuer den Krebs kann er nichts und jeder sollte selbst entscheiden koennen, wie er dagegen ankaempfen moechte.). Aber seine letzten Tage auf dieser Erde damit zu verbringen ueber die Konkurrenz herzuziehen ist fuer mich nicht vorstellbar. Ich arbeite mit schwer kranken Menschen zusammen und diese sind dankbar fuer jeden Tag auf dieser Erde!! Das haette dieser Mann besser auch sein sollen.

  5. Völlig korrekt. Apple hat nicht die Maus als solches erfunden. Auch nicht den Touchscreen und auch nicht das Tablett. Aaaber: Sie waren IMMER die, die es erst revolutioniert haben durch gute Ideen. Hätte ja auch Microschrott auf den Gedanken kommen können, das nun mal kein Schwein mit nem
    Stift auf einer oberfläche arbeiten will, die Desktoporientiert ist. Und genau das ist der Punkt. Man muss nicht immer alles neu erfinden! Warum sollte ein iPhone 5 kommen? Weil ihr blöden Nutzer oder die Presse das erwartet? Ist ja lächerlich. Das Design ist klasse wie es ist. Warum soll Apple nen größeren Touch spendieren, wenn die Zielgruppe nun mal anders orientiert ist? Ich will’s lieber noch in die Tasche kriegen. Den Prozessor zu vergleichen mit android Maschinen ist genauso albern. iOS ist getrimmt auf Sparsamkeit ohne Ende. Das Teil rennt mit halber kraft schneller als jeder Android und flüssiger. Da sollen sich ma was abgucken. Aber das kann man eben nicht einfach anschauen. Was habt ihr erwartet von nem iPhone 5? Flügel? Nen Fluxkompensator? Wenn was zu ändern wär in richtung mehr Möglichkeiten dann iOS selbst. Und dazu brauchts kein neues Handy. Erstickt doch an den tausend Varianten Samsungs und Co und lasst euch in nem halben Jahr schön von Viren Zuseuchen Weile keiner den Market überwacht. Dann lach ich mir einen… ;-)

    1. und auf was basieren deine behauptungen?
      langsam gehst du mir mit deiner agressiven art auf die nerven.
      microsoft hat im selben jahr wie apple eine maus auf den markt gebracht, nur war diese mit 2 tasten.
      „Das Teil rennt mit halber kraft schneller als jeder Android und flüssiger“
      Vor diesem Satz dachte ich noch, du kennst dich etwas mit Hardware in mobilen Endgeräten aus.
      Aber ich rede hier ja gegen ne Wand. Warum versuch ich überhaupt an einem Freitag Abend mit einem Hater zu diskutieren? Ich klink mich mal aus dem ganzen aus und sag *Prost!*

  6. Zum Thema Patente: auch in unserm unternehmen wird patentiert. Und das ist wichtig! Irgendwie müssen sich Entwicklungskosten und Ideen bezahlt machen. Davon refinanziert man das nämlich. Und Patente laufen auch aus. Dann kann jeder mitmischen. Aber tolle Ideen und Erfindungen sind einfach geistiges Eigentum von Unternehmen. Basta. Es kann sich jeder selbst mal Gedanken machen und auch Patente anmelden. Das belebt das Geschäft! Aber nicht was google treibt. Die schäffeln schön Kohle damit, aber nicht mehr!

  7. @Ya
    Mit dem Startknopf siehst du das falsch! Du hast anscheinend keine Ahnung was in der Industrie abläuft. Ein Blick in google patents kann dich mal beleuchten.
    Das läuft einfach so ab, das Mercedes (Hans jetz nicht geprüft) zb den Knopf patentiert und nach 5 Jahren darf dann gegen Lizenz jeder den einbauen.
    Und ja, man kann fast alles patentieren. Und das unterscheidet und von Chinesen die keinen Wert auf geistiges Eigentum legen. Wenn ich Jobs wär und feststell das ein Gates in meiner Bude schnüffelt und Daten und Zeichnungen abkopiert wurde ich genauso reagieren!

    1. Die Diskussion ist müßig und bringt nichts. Windows hat seine Berechtigung, Apple hat seine Berechtigung und Androide hat sie. Jeder soll für sich selber entscheiden, was für ihn am Besten ist. Und wer welche Patente hat, können wir eh nicht nachvollziehen.
      Was nicht von der Hand zu weisen ist, und das finde ich am beeindruckendsten, das Apple im Gegensatz zu allen anderen Marken Begehrlichkeiten schafft. Ob mit dem iPod (73% marktanteil), ob mit dem iPhone (Apple wird zum größten technikunternehmen und überholt Microsoft) oder dem IPad (der meistverkaufte Tablett pc) und die ganze Welt spricht drüber, es kommt sogar in den Nachrichten, wenn was neues rauskommt. Das gibt es bei keinem anderen unternehmen. Bemerkenswert. Und iTunes hat sich von einer Rip & Burn Software in kurzer Zeit zum Marktführer im Digitalen Vertrieb im bereich Musik und Film entwickelt.
      Es gibt aktuell kein stabileres System, das den Computer, Portable Devices und auch Tools, wie Apple tv u.a so perfekt verbindet.
      Wer das einmal erlebt hat, versteht die Begehrlichkeit.

  8. das geht mir langsam sowas von am sack!
    kann nicht jeder von uns kaufen was er will und fresse halten?
    „schnief….steve….buhuhuhu….du hast dein leben für ios gekämpft….schluchtz…..und dann kommt der böse android und kackt dir ins geschäft….heuuuuuuuuul!“
    „android ist viel besser und ios macht alles falsch! hug ich habe gesprochen!“

    ich benutze ausschließlich android und kann mit ios überhaupt nicht aber man muss ja nicht ständig „die andere seite“ anpissen. freuen wir uns doch das wir die wahl haben! nicht auszudenken was wäre wenn eine der firmen ein monopol hätte!

  9. @ Orte

    …meine Güte! Dich hamse wirklich voll erwischt! Respekt, das sieht man selten. Schwarz/Weiß denken in Reinform.

    Weiter so! Kann nur besser werden.

  10. @Orte Beitrag 1:

    Warum die „bloeden Nutzer“ immer etwas revolutionaeres erwarten:
    Das „Problem“ ist die Marketingstrategie von Apple. Sie sagen sie wuerden wirklich alles sooo viel besser machen und ihre Produkte wuerden den Markt „revolutionieren, wieder einmal“. Da sollte jeder zustimmen, der jemals eine Applewerbung gesehen hat. Und deswegen sind dann viele enttaeuscht, wenn es dann eben „nur“ ein paar Updates gibt und das streitwuerdige Design beibehalten bleibt. Doof ist dabei nur Apple, die sich selbst in den Himmel loben…und ja, ich weiss, dass es funktioniert.
    Wieso ziehst du Microsoft so runter? Ich weiss echt nicht, warum hier immer so eine „Hater-Stimmung“ herrscht….ich mag mein Windoof und sage trotzdem nicht, dass Apple eine „bescheidene“ Firma ist.

    @Orte Beitrag 2:
    Stimmt. ;)

    @Orte Beitrag 3:

    Das mit dem Start/Stoppknopf war nur ein Beispiel, wenn auch ein schlechtes, denn es gibt wirklich ein Patent, dass aber schon ziemlich alt ist. (grade gegoogelt).
    Ein besseres Beispiel ist, dass Apple das Wort „APP“ vor nicht allzu langer Zeit patentieren wollte. Wer einen gesunden Menschenverstand hat, der fasst sich doch dabei an den Kopf, oder? Woerter sollten meiner Meinung nach niemals patentiert werden duerfen. Wir sind Menschen und sprechen.
    Wenn es irgendwann zu dem Punkt kommt, an dem jede Kleinigkeit patentiert werden darf, dann darf man nicht einmal mehr mit Schuhen laufen, weil das Laufen mit Schuhen von der Firma X patentiert wurde. Entwicklungen, wie

    Hier geht es ja gar nicht um Jobs vs. Gates sondern um Jobs vs Google.
    Google hat meines Wissens nach nie bei Jobs in der Bude rumgeschnueffelt…
    Die Frage, „Wer war als erster da, das Huhn oder das Ei?“
    Siehe:
    [link]http://fs02.androidpit.info/userfiles/30778/image/pics/05_24_11/aLGOQ%20%281%29.jpg [/link]
    Da sieht man dann mal wieder, dass doch alle gleich sind. ;)

  11. @butan: Dann les dir mal die Benchmarks durch. Dabei ist das iPhone 4S fast doppelt so schnell (nicht nur bei Grafik) als das Galaxy S2 welches bekanntlich einiges höher getanktet ist. Mein altes 3GS lief übrigens schon sauflüssig. Daher meine Argumentation über wirklich ordentlich ausprogtammiertes OS. Android ist da leider weit davon entfernt und viel zu fragmentiert. Das liegt einfach in der Natur der Sache und was android sein will. Wie gesagt, bin kein Fan Boy, aber ich betrachte nüchtern den Markt. Android hat auch seine Vorzüge ohne Frage. Aber genau deshalb geht mir das Gelaber gegen Apple dermaßen auf den Geist. Es bleiben die Vorreiter. Ob ohne Jobs ist halt die Frage.

    1. Du scheinst dich echt nicht auszukennen der s2 Prozessor leistet nur soviel wie Reinhardt denkt das alles flüssig läuft Reinhardt riegelt sich also „automatisch“ab
      Android for president

  12. Ich hasse es, wenn man einen langen Beitrag verfasst und dieser dann nnicht auftaucht….
    Schoenes Wochenende an beide Lager, haha ;)

  13. Ich habe eure gesamte mit mehr UND minderer belustigung gelesen. ich will auch garnicht mitmachen bei diesen 2 fronten krieg, „Apple gegen die Welt“. ABER mal ganz ehrlich, bekommt ihr ueberhaupt noch mit was ihr schreibt und vor allem anderen an den latz haut ? es werden „die anderen“ aufs uebelste runter gemacht nur weil sie es wagen der eigenen meinung zu wiedersprechen ? demnaechst auch wieder eine trennung der sitzordnung im bus, apple vorne andriod hinten? hallo ?

    @ Orte: Das mit dem „kein Fanboy“ kauf dir keiner ab der hier alles gelesen hat… also setz dich hin, nimm dir ein keks und geh in dich

  14. @Orte
    Du bist der totale Märchenerzähler ;)

    Deine so genannten „Tatsachen“ kannst Du alle in die Tonne hauen

    Von wegen Maus + grafisches BS usw.
    Informiere Dich mal richtig
    S. Jobs hat „alles“ bei Xerox geklaut…jawohl…geklaut

    Und das Design hat er auch geklaut…von Braun ;)

    Und mit Android…welche Pillen hat S. Jobs genommen? ;)
    völlig daneben…der klaut und behauptet es wäre sein Eigentum

    Und jetzt geh zurück zu Deiner Sekte in den Ashram

    ;)

  15. Ich muss zugeben das ich net ganz versteh was Google den von Apple geklaut hat.
    ich bin glücklich mit meinem htc und darüber das ich kein itunes brauche.
    Das war nämlich immer ein kraftakt.
    das kann sich bestimmt auch geändert haben. Ich will keine iphone ich will android und mir is sowas von egal wer was vo wem geklaut hat. Hauptsache mir machts spass.

  16. Ganz klar das beste Zitat: „Ich möchte euer Geld nicht. Wenn ihr mir 5 Milliarden Dollar bietet – ich will sie nicht. Ich habe jede Menge Geld. Ich möchte, dass ihr aufhört, unsere Ideen in Android zu benutzen. Das ist alles, was ich will.“

    Ich errinner da mal, an die total coole Statusleiste die neu in IOS5 ist ;)

    Steve ist ein Affe! Wenn alle so gewesen wären wie Steve, hätten wir heute keine Wahl zwischen verschiedenen Fernsehern, Kühlschränken…ja vermutlich nicht einmal zwischen verschiedenen Autos.
    Wenn alle ihre Ideen so einkesseln würden wie er und niemand anderen daran Teilhaben lassen würde, wären wir noch im Steinzeitalter.
    Der Kerl ist so ein Affe, ich kann es kaum in Worte fassen.

    Die Technik entwickelt sich stetig vorwärts…und wieso ?! Weil Ideen weiterentwickelt werden !!!
    Jetzt stellt auch mal vor, derjenige der den „Flatscreen“ entwickelt hätte, hätte allen anderen Firmen verboten, sowas oder sowas ähnliches zu nutzen…, wenn das so gewesen wäre hätten wir bis heute keine flachen Handys und ganz bestimmt auch kein Iphone !

    Das sind die besten, Ideen von anderen klauen und als die eigenen verkaufen. Aber oh wehe man hat mal eine eigene Idee, die darf um himmelswillen niemand anderes benutzen !

  17. Es ist richtig, dass Jobs viele revolutionäre Ideen als einer der Ersten so gut realisiert hat. Auch hatte er diese Ideen nicht als erster, sondern entwicklete Visionen anderer mit seinen eigenen weiter.

    Aber diese Ideen gehören der Welt und nicht ihm!

    Und das nicht zu verstehen war sein (Charakter-)fehler.
    Und dass er die Welt aus Selbstsucht mit seinem Geld versucht hat an der Mitweiterentwicklung zu hindern war aus meiner Sicht das Böse in seinem Tun
    Und das macht das revolutionär Große seines Werkes wieder kleinkarriert klein.

  18. Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander!
    Sowieso Konkurrenz belebt das Geschäft, ohne Konkurrenz hätte Apple gar keinen Grund Neuheiten zu entwickeln.

  19. Einen Atomkrieg werden kurzfristig vielleicht einige Menschen überleben, auf Dauer wird die Erde aber unbewohnbar sein.
    Ist eine solch große Metapher in Bezug auf Telefone wirklich notwendig? Ein bisschen mehr Bescheidenheit und Respekt gegenüber den Opfern konventioneller Kriege wäre glaube ich angebracht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising