Schlauer Ballon fühlt, wenn er gedrückt oder gestreichelt wird

roboter

Forscher der Universität Osaka haben einen schlauen Ballon entwickelt, der merkt, ob er gedrückt oder gestreichelt wird. Das könnte bedeuten: Interessante Eingabegeräte für Spielekonsolen. Oder auch: Sex-Puppen werden "lebendig". Kommt eben wie immer darauf an, was man daraus macht.

Das System basiert auf einem ganz gewöhnlichen Luftballon, der mit druckempfindlichen Sensoren und Mikrofonen aufgemotzt wird. Auf dieser Grundlage kann er physische Ereignisse wie Streicheln, Drücken und sogar die Stärke des Drucks ermitteln und an einen angeschlossenen Computer geben.

Im Moment ist das tatsächlich auch schon alles. Aber die Entwickler weisen darauf hin, dass sie die derart aufgezeichneten Berührungen künftig auch wieder ausgeben wollen. Man könnte dann also Kumpels via Internet aus der Ferne umarmen. Aber ob man sich dafür ein entsprechendes Gerät ins Haus holt? [Andrew Liszewski / Tim Kaufmann]

[Via DigInfo]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising