Sportiiiis verwandelt jeder Brille in Head-Up-Display

sportiiiis_hud_display

Sportiiiis erweitert jede Brille um ein Head-Up-Display, das Sportlern wichtige Informationen anzeigt. So müssen sie nicht mehr auf die Sportuhr am Handgelenk gucken, um zu sehen, ob sie schnell genug sind und wo sich ihr Puls gerade bewegt.

Das HUD wird einfach am Brillenbügel befestigt und ragt mit einem Bügel bis unter das rechte Brillenglas. Statt ein Bild auf die Brille zu zaubern, lässt Sportiiiis sieben farbige LEDs aufleuchten bzw. blinken, um die Leistung des Athleten widerzuspiegeln. So kann zum Beispiel die grüne LED in der Mitte angehen, sobald der Athlet seine angestrebte Pulsrate erreicht hat. Auch als einfacher Geschwindigkeitsmesser könnte sich das HUD konfigurieren lassen, wobei LEDs beim Überschreiten definierter Geschwindigkeiten an- und ausgehen würden. Außerdem kann Sportiiiis den Pulsschlag in akustische Signale umsetzen.

Das HUD wird drahtlos mit vorhandenen Sensoren verbunden, beispielsweise Pedometern und Pulsuhren. Dabei greift Sportiiiis auf ANT+ zurück, einen besonders energieeffizienten Kurzstreckenfunk, der sich in jüngster Zeit im Sportbereich verbreitet. Das Gerät wird 199 Dollar kosten und kommt im November 2011 in den Handel. [Andrew Liszewski / Tim Kaufmann]

[Via Sportiiiis, Gizmag]

Tags :
  1. Für son Müll noch 200Dollar bezahlen?
    Da nehm ich lieber die extreme anstrengung in kauf auf meine 50eur Pulsuhr zu gucken.

    Wäre es ein richtiger display wärs ja noch cool….wenn auch gespiele

  2. Was für nen Müll. Ich häng mir doch nicht so nen völlig überteuertes Ding an die Brille um ein paar billige Status-LEDs zu sehen, sind wir im Mittelalter?
    Das ist doch ehr nen Kinderspielzeug.
    Da steckt vermutlich Technik für vielleicht 1 Euro drin + akku und dann wollen die 200 Dollar dafür????

  3. Mensch, die Überschrift sagt “we’re living in the future”, das Produkt sagt “omg, oldschool”

    Da hat ein Start-Up mal wieder das Geld von ein paar Business-Angels verballert… GZ

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising