iTunes-Entwickler soll Apple-Fernseher bauen

gizmodo_apple_hd_television

Schon seit langem gibt es Gerüchte, dass Apple einen Fernseher auf den Markt bringen will. Bislang gibt es nur die Set-Top-Box AppleTV. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg soll Jeff Robbin, der Kopf hinter iTunes und dem Design des iPods, das Projekt übernommen haben.

In Steve Jobs Biografie gibt es einen kleinen Hinweis darauf, dass Apple tatsächlich einen eigenen Fernseher entwickelt. Jobs sagte seinem Biografen, dass er es geschafft habe, einen leicht bedienbaren Fernseher zu erdenken. Seitdem glauben alle möglichen Leute, dass Apple auch tatsächlich mit einem solchen Projekt beschäftigt ist.

Bloomberg nannte seine Quellen nicht. Ob nun der Interface-Entwickler Robbin das Projekt übernommen hat, lässt sich nicht nachprüfen. Apple sagt wie immer nichts zu unveröffentlichten Produkten. [Sam Biddle / Andreas Donath]

[Via Bloomberg]

Tags :
  1. Ich bin wirklich gespannt. Ob das auch eine ganze Geräteklasse beeinflussen kann? Verbesserungspotential gibt es reichlich – bei mir gibt es z.B. aktuell 4 Fernbedienungen auf dem Couchtisch und für Besucher ist es unmöglich Bild und Ton von einer Box über Fernseher und Anlage laufen zu lassen. Aus den zig Hundert Kanälen das herauszufinden, was einen gerade interessieren könnte ist auch nicht gerade einfach.

    Zu Apples Strategie scheint es zumindest zu passen, Fernseher sind wie MP3-Player und Handys ein sehr verbreitetes Konsumprodukt.

      1. Lass ihn doch ^^
        Ist wahrscheinlich auch nur ein Apple-Jünger.

        Wenn Apple eine All-In-One Fernbedienung rausbringt, ist das natürlich revolutionär.
        Aber ich seh es schon kommen. Viele Firmen, besonders Logitech, werden das einfach kopieren. :’D Sowas dreistes.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising