Nokia World: Start in die neue Smartphone-Ära mit den Windows Phone 7-Smartphones Lumia 800 und Lumia 710

Nokia Lumia 800

Die Ankündigung der Partnerschaft zwischen Microsoft und Nokia sorgte bereits im Februar für Furore. Heute präsentierte Nokia auf seiner Hausmesse „Nokia World“ die Früchte dieser Kooperation und stellte die ersten Windows Phone 7-Smartphones vor.

Um kurz nach 10 Uhr erklomm Steven Elop die Bühne der Nokia World, um Launch der neuen Smartphones einzuläuten. Obwohl der CEO zunächst von schwierigen Entscheidungen in der Vergangenheit sprach, scheint er mit der Entwicklung des Unternehmens sehr zufrieden. Seine Hoffnung, die nächste Milliarde Menschen ins mobile Internet zu bringen, ruht nun auf den Schultern der Windows Phone 7-Smartphones – über die ja bereits die eine oder Information im Vorfeld durchgesickert ist, wie auch Elop scherzhaft einräumt.

Nokia Lumia 800:
Auf den ersten Blick könnte man das Lumia 800 mit dem MeeGo-Smartphone N9 verwechseln. Das 116,5 x 61,2 x 12,1 Millimeter-Plastikgehäuse mit abgerundeten Ecken und eingefasstem 3,7-Zoll AMOLED Clear Black-Display umhüllt die mit 1,4 GHz getaktete CPU mit Hardware-Beschleunigung und Grafik-Prozessor sowie eine 8-Megapixel-Kamera inklusive Carl-Zeiss-Optik, Instant-Share-Funktion und HD Video-Playback. Neben 16 GB internen Speicherplatz stehen dem Nutzer 25 GB SkyDrive-Speicherplatz zur Verfügung. Das Gewicht des Smartphones liegt bei 142 Gramm.

Die Oberfläche und Features sind bereits von anderen Windows Phones bekannt. Dafür kommt das Nokia Lumia 800 als einziges Windows Phone mit Nokia Drive als vorinstallierter vollwertiger Navigations-Software auf den Markt. Als weiteres Feature hat das Gerät Nokia Music und Nokia Sports, das auf einer Kooperation mit ESPN basiert, mit im Gepäck. Einen besonderen Schwerpunkt will Nokia auf die Media- und Internet-Performance mit schnellem Zugang zu sozialen Netzwerken, einfacher Gruppierung von Kontakten, integrierten Kommunikationsverläufen und dem Internet Explorer 9 legen.

Bei der Präsentation betonte Elop, dass das Lumia 800 das erste Smartphone sei, das die Vision von Microsofts Betriebssystem voll erfülle – und damit das erste wahre Windows Phone sei.

Das Gerät wird voraussichtlich ab November für 499 Euro in den Farben Cyan, Fuchsia und Schwarz in den Regalen stehen.

Nokia Lumia 710:
Als kostengünstige Alternative zum Lumia 800 stellte Nokia außerdem das Lumia 710 vor. Wie sein großer Bruder liefert das Smartphone ein 3,7-Zoll Clear Black AMOLED-Display, eine 1,4-GHz-CPU und die meisten Features des Lumia 800, wie Nokia Drive und Nokia Music. Zusätzlich ist eine 5 Megapixel-Kamera an Bord, die 720p-Videos erlaubt. Das 119 x 62,4 x 12,5 Millimeter große Smartphone hat ein Gewicht von 125,5 Gramm.

Der Kunde kann zwischen einer schwarzen und weißen Ausführung wählen, zusätzlich kann das Phone aber mit einer auswechselbaren Rückseite, die in den Farben Schwarz, Weiß, Cyan, Fuchsia und Gelb erhältlich ist, herausgeputzt werden.

Ohne Vertrag wird das Smartphone 320 Euro kosten. Anders als das Lumia 800 wird es in Europa aber frühestens Anfang 2012 verfügbar sein.

Beiden Phones soll Nokias Partnerschaft mit Monster Cable zugutegekommen sein. So wirbt Nokia mit dem erstklassigen Klangerlebnis, zu dem auch die beiden hochwertigen Kopfhörer beitragen sollen.

Tags :
    1. Frag mich wie man bei dem schicken Gerät auf das weniger schicke iPhone schließen kann. Da besteht ja nun gar keine Ähnlichkeit. Zumal das iPhone auf funkstörendes Alu und Glas setzt und das Lumia auf ein hochwertiges Plastik, In der Fertigung teurer und das wirkt sich auch positiv auf den Empfang aus. Ich finds schick. Mal abseits des Mainstreams. iPhones sehen doch immer alle gleich langweilig aus. Mittlerweile uncool. Jeder hat eins. Oder das billigplastik Samsung Galaxy S2. Als wenn es nur die beiden Geräte geben würde. Schrecklich.

  1. @ Daniel: aus welchem Grund enttäuscht? Kamera is Top, optisch find ich es auch ansprechent (und es hat mit dem Iphone mal gar keine Ähnlichkeiten), display ist nicht der überbringer, aber noch im guten Mittelfeld.
    Auch Windows 7.5 scheint in Ordnung zu sein.
    Also wieso enttäuscht? Wegen dem Prozessor kann nicht sein, da vorher klar das es ein single core 1,4 gh sein wird, da es von Microsoft vorgeschrieben ist, die dürfen einfan (noch) keinen Dual Core Prozessor verbauen, weshalb kann ich aber leider net sagen.

    mfg

    1. Display nicht der Überbringer? Im Test besser als das iPhone 4 a**. Welches Display soll denn aktuell mit dem Lumia mithalten? In der Größe meine ich. Größer mag ich es persönlich überhaupt nicht. Da kann ich ja gleich einen tablet mitschleppen.

  2. achja: kaufen würd ich mir aber auch net, weil ich schon nen dual core haben möchte bei einem Neukauf. auch nen hd display (siehe Samsung Galaxy Nexus oder Galaxy Note)

    mfg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising