HP behält seine PC-Sparte

HP

Am Ende siegte - die Vernunft? Wie auch immer, HP-Chefin Meg Whitman hat bekannt gegeben, dass HP seine PC-Sparte nicht ausgliedern oder verkaufen wird.

„Zusammen sind wir stärker“, sagte Whitman, und später in einer Telefonkonferenz fügte sie noch hinzu: „Eine Trennung würde nicht unbedingt einen Profit für die Aktionäre und die Kunden bringen. Am Ende sind die Kosten und Risiken einer Trennung größer als jeder Nutzen, den wir dadurch erschaffen könnten.“

Darüber hinaus bestätigte HP, dass man weiter im Tablet-Geschäft mitmischen will – mit Windows 8. Über die Zukunft von webOS ist nichts Neues bekannt. [Sam Biddle,Brian Barrett/Jens-Ekkehard Bernerth]

[HP]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising