Re-Case: iPhone-Hülle aus Recycling-Material

recycled_recase

So richtig ökologisch ist es nur, wenn's auch hässlich ist. Unter diesem Image leiden Recycling-Produkte seit der Erfindung des grauen Recycling-Papiers. Und das aus Recycling-Material gefertigte Re-Case tut wenig, um diesen Eindruck zu zerstreuen. Dafür enthält die Packung auch ein Stück reines Gewissen.

Das Re-Case besteht aus Reis-Hülsen, die bislang als Agrarabfall endeten. Sie werden mit recycletem Kunststoff versetzt. Dabei verstärken die Reis-Hülsen die Polypropylen-Strukturen, die beim Recycling teilweise beschädigt werden. So entsteht unter minimalem CO2-Ausstoß ein Material namens Polliber, das seinerseits vollständig recyclebar ist.

Eine nette Idee ist die Vertiefung auf der Innenseite der Rückseite, in die man eine RFID-Sicherheitskarte einlegen kann. [Andrew Liszewski / Tim Kaufmann]

[Via Re-Case, The Gadgeteer]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising