Ubuntu bald auch für Smartphones und Tablets

Ubuntu

Die populäre Linux-Distribution Ubuntu soll nach dem Willen der Entwickler bald als Betriebssystem für Smartphones, Tablets und Smart-TVs dienen. Das bestätigte der Chef von Canonical und Erfinder von Ubuntu Mark Shuttleworth in einem Interview. Demzufolge sei die mit Ubuntu 11.04 eingeführte Benutzeroberfläche Unity wie geschaffen für den Einsatz auf Touchscreen-Geräten.

Diese soll mit der kommenden Version 12.04 ihren finalen Anstrich erhalten. Allerdings sei mit einem Smartphone-Ubuntu nicht vor 2014 zu rechnen; Shuttleworth geht davon aus, dass die Version 14.04 die erste universell einsetzbare Fassung von Ubuntu sein wird. Er rechnet sich gute Chancen aus, gestützt durch die große Community eine Chance gegen die marktbeherrschenden Systeme iOS und Android zu haben. Er setzt zudem darauf, dass Smartphone-Hersteller nach der Übernahme von Motorola durch Google nach Alternativen zu Android suchen, die das quelloffene Ubuntu bieten soll.

[via Zdnet]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising