Relaunch: Google Mail in grau und mit neuen Funktionen

conversationlarge

Google Mail hat wie der Google Reader ein neues Design. Es ist überwiegend grau und sehr funktional gestaltet. Wir zeigen, was sich darüber hinaus verändert hat.

Das neue Google Mail sieht weitaus ruhiger und weniger bunt aus als sein Vorgänger. Eine geringere Zahl von Boxen und Linien sorgt für eine klare und schnell überschaubare Oberfläche ohne Schnörkel.

Die neue erweiterte Suchfunktion wird über die Suchbox aufgerufen. Dabei klappen die Optionen direkt aus der einzeiligen Suchleiste heraus. Damit lassen sich zum Beispiel die Betreffzeilen, der Absender oder der Haupttext durchsuchen. Das ist wesentlich ergonomischer als die bisherige Funktion und im Interface gut integriert. Die damit aufgestellten Suchkriterien werden wie Filter in der Suchzeile eingeblendet und lassen sich einzeln deaktivieren, um zum Beispiel den Suchradius zu erweitern.

E-Mail-Konversationen, die aus mehreren Nachrichten bestehen, werden sauber untereinander aufgelistet und lesen sich so eher wie Chats. Eingebundene Profilbilder erleichtern die Identifikation der Gesprächspartner.

Verändert man die Größe des Browserfensters, fällt auf, wie gut Google Mail sich an unterschiedliche Auflösungen anpassen kann. Das ist angesichts der unterschiedlichen Bildschirmformate, mit denen Anwender mittlerweile online gehen, eine sehr saubere Sache.

Wie bei allen Neuerungen wird es auch bei Google Mail einige Zeit dauern, bis man sich an die neue Oberfläche gewöhnt hat. [Sam Biddle / Andreas Donath]

[Via Google Mail]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising