Unbemanntes Luftschiff fliegt ferngesteuert in 29 Kilometer Höhe

press_release_distribution_0343196_45928

Das von Nevada aus gestartete Luftschiff Tandem erreichte unbemannt und ferngesteuert eine Höhe von knapp 29 Kilometern. Damit hat es eine neue Rekordhöhe gebrochen. Künftig könnte die Technologie für energiesparende Raketenstarts genutzt werden, hofft der Hersteller.

Tandem ist eine Kombination aus zwei Ballons und zwei Elektromotoren, die mit zwei 1,8 Meter langen Propellern ausgestattet sind. Die beiden Ballons sind durch eine rund 9 Meter lange Gerüstkonstruktion aus Kohlenstofffasern miteinander verbunden.

Gesteuert wird das Luftschiff vom Boden aus per Funk. Nach Angaben von John Powell, Chef von JP Aerospace, wurde Tandem innerhalb von 5 Jahren gebaut und kostete nur 30.000 US-Dollar.

Nachdem das Luftschiff einige Manöver durchgeführt hatte, platzte einer der Ballons. Für die sichere Landung sorgten fünf Fallschirme. Tandem soll künftig als Startplattform für kleine Forschungsraketen dienen. Auch als Mutterschiff für Überschall-Testflugzeuge könnte es genutzt werden. Doch bis solche schweren Lasten befördert werden können, dürfte es noch ein weiter Weg sein. [Andreas Donath]

[Via Wired, Engadget, JP Aerospace]

[Bild: jpaerospace.com]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising