200-Zoll großer 3D-Bildschirm benötigt keine 3D-Brille mehr

screen

Knappe 5 Meter. Das ist größer als Yao Ming und Shaquille O’Neal zusammen, größer als eine durchschnittlich große Giraffe und doch etwas weniger als die Diagonale dieses gigantischen Displays. Die Zeiten von 3D Werbung im Stile von Zurück in die Zukunft II sind nahe.

Der massive 200-Zoll große HD 3D Bildschirmprototyp, der vom japanischen National Institute of Information and Communications in Zusammenarbeit mit JVS Kenwood entwickelt wurde, verfügt über 57 verschiedene Blickwinkel. Dieser Effekt wird durch 57 Projektoren erzielt, die jeweils darauf abgestimmt sind, die Helligkeit und die Farben des ganzen Bildschirms aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig glättet eine Streufolie die Übergänge zwischen den einzelnen Winkeln und eine Sammellinse hält das Bild scharf.

Natürlich ist der effektive Blickwinkel nur 13 Grad groß, verglichen mit den 180 Grad eines normalen Fernsehers. Doch innerhalb dieses Bereichs können Zuschauer tatsächlich um die Ränder der Objekte auf dem Bildschirm schauen, indem sie einfach nach links oder rechts treten.

Für solch ein System einen geeigneten Inhalt zu produzieren bleibt aber eine Herausforderung. Um die notwendige Anzahl an Parallelbildern für all diese Blickwinkel zu erfassen, dürfen die Aufnahmeabstände nicht mehr als 2cm betragen. Also kein leichtes Unterfangen für die modernen HD Kamerastative. Glücklicherweise kann durch CGI Animation eine beliebige Anzahl an sichtbaren Winkeln mit einem Abstand von nur 1 Nanometer erzeugt werden.

Doch wir werden fürs Erste noch keine Chance haben, diesen Bildschirm auf unserer Wohnzimmerwand anzubringen, denn das NICT plant, diese Technologie in erster Linie als Werbetafel zu nutzen. Außerdem könnte man Schwierigkeiten bekommen, eine geeignete Wand für dieses Schwergewicht mit 1100 Pfund zu finden. [Andrew Tarantola/Helene Gunin]

[via NCIT, ITespresso.de]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Früher hatten wir noch diese dicken Fernsehkasten Zuhause liegen und nun haben wir nur noch Flachbildschirme, alle mindestens 80cm breit Zuhause liegen.
    In ca. 2 Jahren hat jeder nur noch 3D Fernseher Zuhause rum liegen :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising