Spiel mit Gefühl: Sony patentiert biometrische Sensoren für Controller und Handheld

Sonys biometrische Sensoren

Wie Sony zu Beginn der Woche bekannt gab, habe das japanische Unternehmen Patente für biometrische Sensoren in Playstation-3-Controllern und Handhelds angemeldet. Die Sensoren sollen die Feuchtigkeit der Haut, den Herzschlag und die Muskelbewegungen messen.

Mit den Messwerten will Sony das Spielgeschehen individuell an den Benutzer anpassen. Bedient ihr beispielsweise ein Scharfschützengewehr, bestimmt euer Herzschlag beziehungsweise euer Stress-Level, wie ruhig ihr die Waffe führt. Außerdem könne die Hintergrundmusik, der Schwierigkeitsgrad oder sogar die Bewegungs- und Gesichtsanimationen der Spielfigur von eurem Empfinden abhängig gemacht werden.

Die angemeldeten Patente umfassen Sonys Dualshock 3-Controller, den Move-Controller sowie einen Handheld, der der kommenden Playstation Vita ähnlich sieht. Wann die Sensor-Technologie an den Start geht, ist noch nicht bekannt.

[Via Siliconera.com]

[Mario Aguilar/Thomas Wilke]

Tags :
  1. Yeah! Ein sinnvolles Patent in Apple vs. Samsung Zeiten…

    Wenn das betrugsicher ist (Bedienung mit Handschuhen :B u.ä.) wir das der nächste große Hit. Insbesondere bei Handys bei denen man mit der bloßen Hand drauflangen muss ist das bestimmt unschlagbar. Hoffen wir das die bleibt nur zu hoffen, das wir auch weiterhin mit Kontrollern spielen (Kinect) sonst wurde das Patent zu spät angemeldet.

  2. Haha,
    die geschichte mit dem Scharfschützengewehr wäre schlecht für jeden Modern Warfare zocker xD die können eh nix ausser ausrasten, rumragen und beleidigen :D da kann man dann auch nicht von ausgehen, dass keiner von denen nen scharfschützengewehr bedienen kann :P also im Spiel ^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising