So arbeitet Siri auf einem iPhone 3GS

Siri

Von wegen "exklusiv für iPhone 4S". Hackern ist es gelungen, den Sprachassistenten auch auf dem 3GS zum Laufen zu bringen.

Für die Portierung zeichneten Grant Paul und Steve Troughton-Smith verantwortlich. Zumindest auf dem Video sieht das alles sehr locker und gut funktionierend aus. Die Software verbindet sich sogar mit den Apple-Servern.

Stellt sich die Frage, warum Apple die praktische Software nicht für alle Nutzer und Produkte zugänglich macht. Offenbar braucht es keinen A5-Prozessor, damit es reibungslos funktioniert. [Casey Chan/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Twitter via Electronista]

Tags :
  1. Die Frage stellt sich ja wohl nicht wirklich. Wegen nem besseren Prozessor und der Kamera kauft sich keiner n neues iPhone, wenn man ein 4 oder 3GS hat.

    1. Wenn man ein 4rer hat nciht, das stimmt…

      Aber vom 3GS zum 4S sind es schon enorme Unterschiede in Sachen Leistung…

      Ich hätte mir das 4S auch ohne Siri geholt^^ … Wer benutzt Siri schon laufend jeden Tag bei jeder Anwendung ;) das ist ein ganz nettes Feature das sich bei mir aber eher selten in den Tag integrieren lässt^^

  2. Ach das ist doch logisch ;)
    Wie mit der Kamerafunktion aufm 3GS das auf den Vorgängern auch funktioniert hätte…
    Wohlbemerkt HÄTTE :D

    Es würde ein großer Punkt wegfallen, warum man sich das 4S kauft…

    So ist Apple nunmal ;) Wer mit der Firmenphilosophie nicht klar kommt muss es ja nicht kaufen :)

  3. „Stellt sich die Frage, warum Apple die praktische Software nicht für alle Nutzer und Produkte zugänglich macht.“

    Also wer diese Frage stellt, hat die die miese Firmenpolitik von Apple immer nocht nicht verstanden. Ist aber auch logisch…die Apple-Fan-Boys hier kapieren es eh nicht ;-)
    Ach ja…Sekten machen es ja auch genauso ;-)

    1. Naja, eigentlich ist es ja Gang und Gebe, technische Neuerungen exklusiv der neuesten Produktversion vorzuenthalten. Allerdings sind Apple die einzigen, die es sich erlauben können, dreist zu lügen, ohne von den Kunden abgestraft zu werden. Stichwort Sekten und so…

    2. bla bla bla… „miese Firmenpolitik“ bla bla „Apple-Fan Boys“ bla bla bla „Sekten“ bla bla bla bla.
      Meine Güte, wieviele nützliche Sachen Du dieser Welt doch mitzuteilen hast. Mein Tipp: Lass es einfach bleiben.

      1. @DerKommentarkommentierer

        Du bist das typische Beispiel dafür…
        Das man der Wahrheit nicht viel entgegen setzen kann höhö

        btw…Dein Nick spricht für Deine Inhalte *lol*

      2. @ Tyler Durden
        „Dein Nick spricht für Deine Inhalte“

        Da blubbert der Richtige. Sonst alles fit im Schritt, du Hilfs-Brad Pitt? LOL

      3. @A.Bundy
        Wie ich sehe…Hast Du nichts, aber auch überhaupt nichts von dieser Rolle bzw. Einstellung dieser Rolle von Tyler Durden verstanden ;-)

  4. Also soweit ich weiß hat ein 3GS keine LED neben dem Lautsprecher. Hier leuchtet jedoch eine beim Drücken des Homebuttons auf…. Also ist das schon mal kein normales 3GS….

    1. LED nicht, aber an der Stelle ist einer von 3 Sensoren die in diesem Bereich angebracht sind (Helligkeits-, Näherungs- und ???sensor). Keine Ahnung wie so Sensoren genau fnktionieren, aber ich könnte mir vorstellen, dass der Helligkeitssensor die Lichtfarben filtert und dann nur rotes Licht (von einem Blitz, Fotolicht, etc.) wiederspiegelt. Auf jeden Fall ist da irgendwas an meinem alten, verhassten iPhone.

      1. Das ist der Näherungssensor der bei Nutzung von Siri aktiviert wird.

        viele Kameras geben Licht im IR Bereich wieder – schau dir mal durch einen Kamerasucher die IR Diode einer Fernbedienung an – Oh, es leuchtet :D

        btw: praktisch zum Test ob ´ne FB noch funktioniert ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising