Tablet-PC Dell Latitude ST mit Windows 7 als iPad-Alternative

Latitude ST Tablet with Stylus

Der neue, 10,1 Zoll große Tablet-PC Dell Latitude ST wird mit Windows 7 betrieben und ist vor allem für Anwender gedacht, die damit arbeiten wollen.

Der Dell Latitude ST arbeitet mit einem Intel-Atom-Prozessor und ist mit zwei Kameras ausgerüstet, die eine Auflösung von 5 Megapixeln und 1 Megapixel (720p) erreichen. Eine USB- und eine HDMI-Schnittstelle sind mit an Bord. Das 10,1 Zoll große Display erreicht eine Auflösung von 1280×800 Pixeln. Neben 2 GByte Speicher wurde eine 64 GByte große SSD eingebaut

Eines macht Dell unverständlich klar – der Tablet-PC Latitude ST ist nicht für Spieler gedacht. Er ist eher ein Business-Tablet, mit dem auch Geschäftsanwendungen benutzt werden können. Ein Produktfoto mit Kindern, die mit dem Tablet malen, konterkariert jedoch diese Festlegung ein wenig. Als Betriebssystem dient Windows 7.

Die Anbindung an die Außenwelt erfolgt per WLAN oder UMTS. Das Touchscreen-Interface kann sowohl mit dem beiliegenden Stift als auch mit den Fingern mit Hilfe von Gesten bedient werden. Die Akkulaufzeit des 800 Gramm schweren Tablets gibt Dell mit maximal sechs Stunden an. Als Zubehör ist eine Docking-Station erhältlich.

Das Dell-Tablet Latitude ST soll ab sofort ab 760 Euro zuzüglich Versand erhältlich sein. [Andreas Donath]

[Via Dell]

Tags :
  1. wenns jetzt mit nem arm prozessor laufen würde und windows 8 drauf hätte würde ichs mir kaufen… bis das aber nicht der fall ist kommt mir kein tablet ins haus

  2. Dito.

    Was mobile Geräte betrifft, so gibt es für mich nur ARM!

    Es wird sowieso Zeit, dass Intels Machtstellung auf dem Prozessormarkt endlich aufhört!

  3. Das Problem ist nicht der Atom. Ein Dual-Core Atom hat meist mehr Leistung als die ARM-Prozessoren. Das Problem ist im Moment noch Windows. Wenn die Software und das OS leichter wären und weniger Ressourcen verbrauchen würden, so könnte ein Atom-Tablet locker die ARM-Tablets verrauchen. Ich persönlich würde mir einen gedrosselten Core i Prozessor, so bei einem GHz wünsche. dieser mit 4 GB Ram und ner guten SSD könnte großartige Windows 8 Tablets hervorbringen, v.a. wenn man die Leistung der neuen Ivy Grafikchips berücksichtigt. Wenn es das gäbe, wäre es sofort gekauft!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising