Unverwüstlich: Android-Tablet Panasonic Toughpad FZ-A1

FZ-A1__Schwarzer_Hintergrund_

Panasonic hat mit dem Toughpad FZ-A1 ein Android-Tablet vorgestellt, das wie die Windows Toughbooks des Herstellers in rauen Umgebungen wie Baustellen, dem Außendienst, beim Wandern und ähnlichen Umgebungen eingesetzt werden kann.

Das Panasonic Toughpad FZ-A1 ist mit einem 10 Zoll großem Display ausgestattet und kann mit optionalen Zubehör wie zum Beispiel einer Kfz-Halterung und ähnlichen Befestigungsmöglichkeiten festgemacht werden. Der Bildschirm in XGA- Auflösung soll durch seine Maximalhelligkeit von 500 Candela pro Quadratmeter auch im Tageslicht lesbar sein. Im Gerät sind zwei Kameras untergebracht, die 2 und 5 Megapixel Auflösung erreichen.

Neben dem Touchscreen ist das Toughpad FZ-A1 mit einem Digitizer-Feld ausgestattet, das den Druck, die Richtung und die Geschwindigkeit eines Stiftes erfasst. So können auch Dokumente unterschrieben werden. Der Stift arbeitet ohne Batterie.

Das Toughpad FZ-A1 entspricht der Militärnorm MIL-STD-810G und überlebt Stürze aus 120 cm Höhe. Außerdem ist es vor Spritzwasser und Staub geschützt. Es darf zwischen -10° Grad Celsius und +50° Grad Celsius verwendet werden.

In Panasonics Android 3.2-Gerät arbeitet ein Marvell 1,2 GHz Dual Core sowie 1 GByte SD-Ram. Der Speicher ist 16 GByte groß und kann durch eine 32 GByte Micro- SD-Karte ergänzt werden. Eine zusätzliche Sicherheits-CPU sorgt für die Datenverschlüsselung und erlaubt den Betrieb eines VPN sowie des Trusted-Boot- Verfahrens.

Das Toughpad FZ-A1 ist mit Bluetooth v2.1 + EDR, WLAN (802.11a/b/g/n)und GPS ausgerüstet. Optional kann auch ein UMTS-Modem mit maximal 21 Mb/s Download- Geschwindigkeit integriert werden. Das Panasonic FZ-A1 soll eine Akkulaufzeit von 10 Stunden aufweisen. Wer längere Laufzeiten benötigt, kann einen Ersatzakku ordern.

Das Android-Tablet wiegt 970 Gramm und misst 266,3 x 17 x 212 mm. Das Toughpad FZ-A1 soll ab Frühjahr 2012 für rund 1.010 Euro in den Handel kommen. Das UMTS- Modell ist rund 180 Euro teurer. Für die zweite Hälfte 2012 plant Panasonic ein 7-Zoll Tablet als Ergänzung der Toughpad-Produktfamilie. [Andreas Donath]

[Via Panasonic]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising