Cyborg R.A.T. 7 Contagion: Neue MadCatz-Kabel-Maus mit 6.400 dpi

r7c_1

MadCatz hat mit der Cyborg R.A.T. 7 Contagion eine neue, weiße Gamermaus vorgestellt, die der Handfläche und den Vorlieben des Spielers angepasst werden kann. Im Vergleich zum bisherigen 7er-Modell wurde nun ein Lasersensor mit 6.400 dpi Auflösung integriert.

Die Mad Catz Cyborg R.A.T.7 Contagion Spielemaus ist für Mac und Windows geeignet und wird über ein USB-Kabel mit dem Rechner verbunden. Ihr Gewicht kann mit kleinen Metallplättchen angepasst und ihre Größe dank einiger beweglicher Teile verändert werden. Die maximale Abtastgenauigkeit liegt bei 6.400 dpi. Sechs programmierbare Knöpfe, eine anpassbare Abtastgenauigkeit in vier Stufen sowie Auflagen für Daumen und den kleinen Finger ergänzen den Funktionsumfang.

Die R.A.T. 7 Contagion soll rund 100 Euro kosten. [Andreas Donath]

[Via Cyborggaming, Apple]

Tags :
  1. Die R.A.T.s sind vom Handlin wirklich was Feines, allerdings hielt bisher keine dieser Mäuse (R.A.T. 5 und 7) länger als 6 Monate. Und beide wiesen den selben Fehler auf: Trotz eingestecktem USB Kabel verweigerte die Maus ihren Dienst und wurde nicht mehr erkannt.

    Vom Handling her allerdings um Längen besser als Naga und Konsorten. Mit 100 Euro ist die Albina allerdings etwas arg teuer.

  2. Ich selbst habe ein R.A.T 5 und bin unzufrieden :-/
    Der aufdruck auf den tasten ging nach 2 Wochen ab, mein Hände verkrampfen da selbst komplett ausgezogen das ding viel zu klein ist, Liegt wohl ehr an meinen Riesen Pranken ^^.
    Außerdem sieht es vielleicht schick aus allerdings sammeln sich in den ritzen sehr schnell Dreck.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising