Halbdurchsichtige Multimediabrille Epson Moverio BT-100 mit Android

111109_2

Epson hat mit dem Moverio BT-100 eine Brille mit eingebauten Mikrobildschirmen angekündigt, mit der Anwender zum Beispiel Kinofilme sehen können. Das Bild wirkt jedoch erheblich größer - ungefähr wie ein 320-Zoll-Bildschirm aus 20 Metern Entfernung.

Die Multimediabrille Moverio BT-100 von Epson arbeitet mit Android 2.2. Während der Anwender die Filme sieht, kann er dennoch die Umgebung beobachten, da die Brillengläser halbdurchsichtig sind. Die Umgebung kann jedoch nicht erkennen, was der Anwender gerade für Bilder vorgespielt bekommt.
Die zur Moverio BT-100 dazugehörige Abspielbox wird mit einem Kabel mit der Brille verbunden und sorgt für die Stromversorgung. Ein Kartenleser für SDHC-Karten ist integriert. Die Brille kann nicht nur MPEG-4-Videos sondern auch Android-Anwendungen anzeigen. Auch 3D-Videos können im Side-by-Side-Verfahren damit betrachtet werden.

Die Auflösung entspricht jedoch mit 960 x 540 Pixeln nur einem Viertel eines Full-HD-Bildes. Die Epson Moverio BT-100 ist mit einem WLAN-Modul ausgerüstet und wird mit
einer Steuereinheit mit dedizierten Tasten und einem Touchscreen-Trackpad, abnehmbaren Kopfhörern sowie eine 4 GByte großen SD-Karte sowie einer Tragetasche verkauft.

Nach Angaben von PC Watch soll die Android-Brille am 25. November 2011 in Japan für netto 50.000 Yen erhältlich sein. Das entspricht rund 470 Euro netto. [Andreas Donath]

[Via PC Watch, Epson]

Tags :
  1. Endlich:-) Hoffentlich verschwindet bald auch das Kabel! Dratlose Stromversorgung gibts doch schon. Dann noch Augmented Reality dazu für Geo-Anwendungen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising