Satellite Z830-10J: Toshiba bringt preiswertes Ultrabook auf den Markt

Satellite_Z830-10Jjpg

Toshiba hat ein Ultrabook nach Intel-Spezifikation vorgestellt. Das flache Notebook Satellite Z830 erinnert stark an ein MacBook Air und ist 15,9 mm hoch. Mit einem Gewicht von 1120 Gramm und einem 13,3 Zoll großem Display sowie einer SSD ist es Anwender konzipiert, die ein kleines, aber schnelles Notebook suchen.

Toshibas Ultrabook Satellite Z830-10J im Magnesiumgehäuse arbeitet mit einem Intel Core i5-2467M mit 1,60 GHz ( 2,30 Turbo GHz). Als Grafiklösung kommt Intels HD Graphics 3000 zum Einsatz. Mit 4 GByte DDR3 RAM (1.333 MHz) ist das Gerät standardmäßig schon gut ausgerüstet. Wer will, kann es bis auf 6 GByte RAM erweitern.

Das entspiegelte, 13,3 Zoll große Display mit eingelassener Webcam erreicht eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Die Buchstaben der schwarzen Tastatur sind hintegrundbeleuchtet, so dass sie auch im Dunkeln gut erkannt werden sollten. Ein Spritzwasserschutz sorgt dafür, dass ein umgekipptes Glas nicht gleich zu einer finanziellen Katastrophe wird.

Das Ultrabook ist mit einer SSD ausgerüstet, die 128 GByte Daten speichert. Nach Herstellerangaben soll der Akku bis zu 8 Stunden netzunabhängigen Betrieb sicherstellen. Trotz des flachen Gehäuses hat Toshiba zahlreiche Schnittstellen wie HDMI, einmal USB 3.0 und zweimal USB 2.0 sowie einen VGA-Ausgang und analoge Tonanschlüsse eingebaut. Auch ein Kartenlesegerät fand im stahlgrauen Gehäuse noch Platz. Ein WLAN-Modul (IEEE a/b/g/n) sowie Bluetooth 3.0 und Gigabit Ethernet LAN sorgen für die Kommunikation mit der Außenwelt.

Das Toshiba Ultrabook Satellite Z830 misst 316 mm x 227 mm x 8,3 mm (Vorderseite) / 15,9 mm (Rückseite) und wiegt 1,12 kg. Der Preis liegt bei 1.099 Euro. [Andreas Donath]

[Via Toshiba]

Tags :
  1. Das sieht aus wie ein…ja tatsächlich…wie ein Notebook ;-)

    Könnte es sein das ein Mac”Doof”Book auch einfach nur wie ein Notebook aussieht?

    Wenn schon das Tattoo (Apfel-Tattoo) entfernen auf der Stirn sehr schlecht geht…nehmt doch einfach mal die Apfel-Brille ab

    man man man ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising