Benötigen wir bald Nano-SIM-Karten für unser Smartphone?

ebb8d15399e080c7d63a12b71b71def3[1]

Empfang, Batteriekapazität, Bildschirm, CPU, App-Ökosystem, Größe und Gewicht. Diese Faktoren spielen die Hauptrolle bei der Kaufentscheidung für ein Smartphone. Die Größe der SIM-Karte wird den meisten herzlich egal sein. Der SIM-Hersteller Giesecke & Devrient will den von Apple eingeleiteten Einsatz von Micro-SIM-Karten noch einen Schritt vorantreiben und 30 % kleinere Nano-SIM-Karten herstellen.

Wenn man GigaOM Glauben schenken darf, könnte die neue SIM-Generation bereits Anfang des kommenden Jahres in neuen Geräten verwendet werden.

Die originale SIM-Karte war doch klein genug. Die Micro-SIM war mir persönlich schon fast zu klein. Also warum werden jetzt Nano-SIMs benötigt? Werden Smartphones dadurch etwa dünner? Ich bin skeptisch. Ich fragte mich schon beim iPad 1, ob die Micro-SIM in diesem Gerät wirklich nötig gewesen wäre, meines Erachtens wäre auch genug Platz für eine normale SIM-Karte in diesem großen Gerät gewesen. [Klaus Deja / Adrian Covert]

[via Giesecke & DevrientGigaOmThe Verge]

Tags :
    1. Naja, nicht ganz: wenn man Beispielsweise zwei Telefone/Smartphones hat, kann man im Notfall die Micro/Normale/Nano-Sim nicht in das jeweils andere tun wenn das eben eine andere SIM karte benötigt. Hatte das Problem mal mit nem iPhone von einem Freund…

  1. Von mir aus können sie auch Simkarten weglassen. Die wandert bei mir einmal ins gerät und dann nie wieder raus. Viellicht wenn es nach 2 Jahren ersetzt und verkauft wird.

  2. Klar muss da wieder irgend ein Hersteller versuchen noch eine andere Karte auf den Markt zu werfen. Nicht weil man es braucht, sondern weil man damit Kohle machen will ! Mehr nicht.
    Apfel Hersteller bringen dann Ihre eigenen Apfelkarten auf den Markt, mit eigenen Apfeltarifen und eigenen Apfellaufzeiten etc. Birnen Hersteller bringen dann auch Ihre Birnenkarten auf den Markt und anschließend kann man keine Karte mehr für irgend ein anderes Gerät verwenden. Wenn Sie schon wegen der “Kartengröße” rebellieren wollen, warum machen Sie keinen Chip rein, auf den man dann per Software die Chipdaten der jeweiligen Kartenhersteller aufspielen kann ? Das wäre dann eine Sinnvolle Erweiterung. Nur Dumm das man anschließend die Chipdaten nicht mehr löschen lann, wenn man das Gerät verkaufen will oder doch ?

  3. Sim-Karte? Wozu soll das ding eigentlich gut sein? Braucht man z. B. fuers 4G in Korea garnicht … da schalteste die imei auf Dein Account frei, fertig … z. B. bei den pads …

  4. Genau, ganz abschaffen! Prepaid Cash lade ich auch nicht mehr per Plastik Karte auf! Allerdings: Anonym ist dann Geschichte. Und wer Schufa/Scoring nicht erfüllt, auch?!
    Netzbetreiber Server hacken etwa? Oder jeder Verein kauft sich Kontingente für eigenen Tarif wie in USA? Wär mir sympathischer?

  5. OMG da sitzen ja wieder experten …. wie wäre es endlich mal mit ner SIM die nicht nur 1 mb speichern kann ^^
    mal ehrlich wieso kann ne micrso SD karte 8 gb speichern und meine sim vergisst bei jedem neuen handy meine alten nummern :( statt einach direkt alles auf ner sd zu speichern *rolleyes*
    es wäre alles so viel simpler – meine musik, fotos und nummer auf eine karte… niewieder probleme… anderes handy alte daten ….alles geld macherei -.-

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising