Der Nase nach durchs Internet: Das Web als Duft

Olly

Forscher der Mint Foundry haben sich in den letzten Monaten einem unkonventionellen Projekt gewidmet: Der USB-Roboter "Olly" soll sich mit verschiedenen Internetdiensten verbinden lassen und bei Eingang eines Postings Duft verströmen.

Im Kern handelt es sich bei „Olly“ lediglich um ein kleines  Kästchen, das sich mit ätherischem Öl, Parfüm oder einem anderen Duftstoff befüllen lässt. Im Inneren werkeln ein Arduino-Kompaktcomputer und ein Ventilator, der bei Aktivierung die Geruchsstoffe im Raum verteilt.

Wird der USB-Roboter an einen Computer angeschlossen und mit den verschiedenen sozialen Diensten verbunden, kann sich der Nutzer via Geruchswolke auf einen Post aufmerksam machen lassen. Selbstverständlich lässt sich Olly auch mit anderen Anwendungen verbinden – als Open-Source-Projekt ist der Quellcode des Programms für jeden zugänglich.

Denkbar wäre natürlich auch ein Einsatz in der Unterhaltungsindustrie. So könnten Gamer beispielsweise ihr Spielerlebnis durch Einbeziehung des Geruchsorgans intensivieren.

Leider kann Olly nur mit jeweils  einem Duftstoff bestückt werden. Dafür lassen sich die  kleinen Kästchen aber bequem übereinander stapeln.

Derzeit ist Olly noch lediglich ein Prototyp. Seine Erfinder bereiten aber bereits fleißig die Massenfertigung vor.

[Via: Wallstreet:Online]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising