Akkugate nimmt für Apple kein Ende

b6dd88304ef9574a08b6f3961dc5924c

Das Update kam, die Probleme mit dem Akku blieben. Nun geht die große Suche nach dem Verursacher für die miese Akkuleistung weiter.

ZDNet hat einen Test auf zwei Geräten durchgeführt, eines mit dem Problem, das andere ohne miese Akku-Performance. Dann wurden die Inhalte der Geräte gesichert und auf Werkeinstellungen zurückgesetzt. Anschließend jedoch wurden die Backups vertauscht, sodass das Gerät ohne Akkuprobleme das Backup des betroffenen Geräts bekam und umgekehrt.

Das Resultat: Das einstmals betroffene iPhone 4S hatte keinerlei Probleme mehr, das zuvor fehlerfreie hatte nun mit Akkuproblemen zu kämpfen. Offenbar ist es also immer noch ein Software- und nicht ein Hardwarefehler.

Also Apple, Tempo bitte. [Casey Chan/Jens-Ekkehard Bernerth]

[ZDNet]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising