Folio 13: Ultrabook aus der HP-Schmiede

hp-folio-13

Erst wurden kleine Notebooks in Netbooks umbenannt, jetzt heißen besonders dünne Notebooks einfach mal Ultrabooks – und ein neuer Trend ist geboren. Auf diesen Zug springt nun auch der weiterhin größte PC-Hersteller der Welt auf: HP stellt das Folio 13 vor.

Der schlanke Laptop misst nur 18 Millimeter in der Höhe, hat ein 13,3 Zoll großes Display und wiegt etwa 1,5 Kilogramm. Besonders bemerkenswert: Der Hersteller verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu neun Stunden. Im Innern werkelt ein ULV-Prozessor des Typs Core-i-2000. Im Einsteigermodell für 900 Dollar ist es ein Core-i5-2467M mit 1,6 GHz. Dazu kommen 4 GByte Arbeitsspeicher und eine 128-GByte-SSD als Massenspeicher.

Zusätzlich gibt es zwei USB-3.0-Anschlüsse, HDMI, SD-Kartenleser, Webcam und trotz der knappen Abmessungen einen Ethernet-Anschluss. Das Keyboard ist übrigens beleuchtet – auch hier geht HP mit dem Trend. Es wird ebenfalls ein Modell mit TPM-Chip geben, was wohl eher die Business-User anspricht.

In den USA kommt das Folio 13 im Dezember auf den Markt. Wann und zu welchem Preis HP das Ultrabook nach Deutschland bringt, ist noch nicht raus.

[via basicthinking.dehp.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising