iPads überleben Sturz aus 400 Metern Höhe

skydivingipad0

G-Force hat zwei iPad-Hüllen im Angebot, die Apples Tablet auch vor den größten Gefahren schützen sollen. Der Hersteller hat sich schon einiges einfallen lassen, um das möglichst spektakulär zu demonstrieren. Nun wurden die Hüllen samt iPad aus einer Höhe von rund 400 Metern (1.300 Fuß) fallen gelassen.

Zu Testzwecken hoben zwei Mitarbeiter von G-Force mit dem Flugzeug ab, sprangen mit Fallschirmen und dem iPad samt Hüllen hinaus und warfen die wertvolle Fracht aus einer Höhe von 400 Metern zu Boden.

Die Geräte überstanden den Sturz unbeschadet. Die Hülle Extreme Edge mit offenen Ecken und das Extreme Portfolio als geschlossene Hülle kosten 45 beziehungsweise 90 US-Dollar. [Andrew Tarantola / Andreas Donath]

[Via G-Force, TechCrunch]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Viel zu weich gelandet auf der Wiese… Wie wäre es mit Beton? Kiesel-Steine?

    Was wurde eigentlich aus dem Contest an deutschen Bahhöfen mit der IPad-Halterung die man nicht abbekommen soll?

  2. Hätte mein Handy bei dem Untergrund auch ohne Hülle überstanden.^^

    @JJHans: Habe mich auch schon gewundert. habe auf der Seite des Herstellers geguckt, aber gefunden habe ich nie etwas, obwohl ich immer dran geblieben bin.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising